Desaster PinewoodHose

  • Grüss Euch,


    ich habe vor einiger Zeit die Lapplandhose von Pinewood gekauft und habe sie nun eine weile im Test gehabt
    Die Erfahrungen die ich gemacht habe müssen nicht mit Euren zwangsläufig übereinstimmen, doch diese sind meine
    Wie sind Eure damit`?
    beste grüsse
    Stefan


    watch?v=Qi-TdsNGAkg&feature=share&list=UUj15ovZ5sDordfLyWZI_Mkg

  • Das geht noch teurer und trotzdem schlimmer: Hab mir mal von Rovince die Anti-Zecken-Kollektion (Hemd und Hose) gekauft, Katastrophe! Schlampig verarbeitet, schlecht genäht, Ziehfäden, alle Knöpfe (!) musste ich zwischenzeitlich wieder annähen oder zumindest stabilisieren...


    Die Pinewood hat mein Vater im jagdlichen Einsatz, ist aber eigtl. zufrieden. Ist wohl auch, wie bei FJ und Co., vielleicht der jew. Fertigungsreihe zuzuschreiben...

  • Danke für die Warnung!
    Kommt für mich leider zu spät.
    Hatte mal zwei verschiedene Hosenmodelle von Pinewood gehabt und genau das gleiche erlebt. Die eine war die
    Kilimanjaro Hose.
    Nach 1mal waschen bei 30 Grad war die Beschichtung weg. Mückendicht war sie auch nie.
    Die andere hab ich nach weniger als 2 Wochen in Afrika vor Wut im Lagerfeuer verbrannt. Keine Ahnung mehr welches Modell das war.

  • Hi Stefan,
    danke für dein Video war sehr aufschlussreich. Ich habe mir auch mal überlegt mir eine Hose von Pinewood zu kaufen,
    habe aber dann zuviel negatives darüber gehört und es gelassen. Zum Glück.


    Sag mal was ist das für eine Jacke die du in dem Video trägst ? Preis,Hersteller, Bezugsquelle etc. Die sah ganz nett aus.


    LG: Micha

  • Ich denke mal, ihr habt da etwas Pech gehabt.


    Ich besitze 2 Hemden und 2 Hosen von Pinewood. Ich nutze alle diese Kleidungsstücke jagdlich und auf Wander- und Kanutouren. Die älteste Pinewood Hose, ist eine grüne
    Lappland, die ich jetzt seit ca. 3 Jahren benutze. Ich trage beide Hosen wechselnd mehrmals die Woche ohne irgendwelche Probleme. Auch die Hemden sind echt klasse. Ich habe ein Fleecehemd und ein Hemd aus dem gleichen Material, das für die Hosen verwendet wird. Beide Hemden besitze ich seit Anfang diesen Jahres, beide Hemden trage ich sehr oft. Keine Probleme. Das "Stoffhemd" habe ich mir als Ersatz für mein, in die Jahre gekommenes Fjällräven Hemd, gekauft. Es kommt qualitativ nicht an mein altes FR- G 1000 Hemd heran, übertrifft aber die neuen FR-Hemden um einiges.


    Auch von der Passform gibt es nichts zu meckern. Ich bin 1, 73 m groß und hab eine normale sportliche Figur. Mir passen die Klamotten ausgezeichnet.


    Preis/ Leistung finde ich bei Pinewood echt in Ordnung.


    Ich hätte noch mal eine Frage an dich: Welche Hose ohne Membran aus normalem Baumwoll Mischgewebe ist Wasserdicht? Würde mich interessieren.
    Selbst bei gewachsten FR-Hosen bekommt man nasse Knie, wenn man sich auf feuchte Erde kniet.


    Gruß


    Hendrik

  • @Lawdog
    normalem Baumwoll Mischgewebe:
    das problem ist ja das es kein normals baumwollmischgewebe ist ;) es ist eine Teflon beschichtete polyesta Hose mit ein bischen Baumwolle drinen...man kann davon ausgehen das ich mich auch nicht in Wasserfützen setze um zu Testen wie dicht sie ist...wir sprechen hier von auf einem umgefallenen Baum zu sitzen aoder auf einem Stein...
    In der Beschreibung steht folgendes: DuPont's patentierter Teflon Beschichtung, dadurch ist diese Outdoorhose extra wasser- und schmutzabweisend.
    Da sollte doch auf einem Stein sitzen kein Problem darstellenAber vielleicht hast du Recht und ich habe schlicht nur ein Montagsprodukt erwischt`! :)
    @Hagbard, danke`!


    @Survival Michi, :)

  • @Lawdog
    normalem Baumwoll Mischgewebe:
    das problem ist ja das es kein normals baumwollmischgewebe ist ;) es ist eine Teflon beschichtete polyesta Hose mit ein bischen Baumwolle drinen...man kann davon ausgehen das ich mich auch nicht in Wasserfützen setze um zu Testen wie dicht sie ist...wir sprechen hier von auf einem umgefallenen Baum zu sitzen aoder auf einem Stein...
    In der Beschreibung steht folgendes: DuPont's patentierter Teflon Beschichtung, dadurch ist diese Outdoorhose extra wasser- und schmutzabweisend.
    Da sollte doch auf einem Stein sitzen kein Problem darstellenAber vielleicht hast du Recht und ich habe schlicht nur ein Montagsprodukt erwischt`! :)
    @Hagbard, danke`!


    @Survival Michi, :)


    Wasser und schmutzabweisend ist nunmal nicht wasserdicht da gibts nen kleinen unterschied

  • manni, ich weiss das WasserDicht und WasserAbweisend ein unterschied ist ;)
    Nichts desto trotz sollte auf einem Stein sitzen mit dieser beschreibung kein all zu grosses Problem darstellen...zumindest ist das "meine" Meinung dazu...mag sein das ich sie "Exklusiv" dazu habe aber so ist sie eben :)


    Nochmal


    In der Beschreibung steht folgendes: DuPont's patentierter Teflon Beschichtung, dadurch ist diese Outdoorhose extra wasser- und schmutzabweisend.

  • Ich kenne die Pinewood-Hose nicht und habe auch keine Erfahrung damit. Grundsätzlich würde ich aber nicht mehr als zwei Wochen in einer Hose rumlaufen wollen, die offensichtlich zu eng bestellt wurde. Die Geschichte mit dem ausgerissenen Knopf wäre für mich eine Sache der sofortigen Reklamation.


    Mit der Marke Pinewood haben (glaubt man den verschiedenen Erfahrungsberichten im Netz) viele Nutzer unterschiedlichste Erfahrungen gemacht. Ist das nicht bei allen Produkten und allen Marken so? Der eine findet es gut, der andere findet es schlecht.


    Ich schließe mit einem Zitat von Brecht, der sich auf so manchen Beitrag anwenden lässt:
    Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.


    Gruß Guido

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • es ist eine Teflon beschichtete polyesta Hose mit ein bischen Baumwolle drinen

    Der Stoff ist so wie vom Hersteller beschrieben
    "TC-1200
    Unser Top-Gewebe.
    Die spezielle Verwebung aus 65%
    Polyester und 35 % Baumwolle macht
    es winddicht, wasserabweisend,
    moskitodicht und extrem schnelltrocknend.
    Das Material ist imprägnierfähig,
    maschinenwaschbar und bügelfrei.."


    Teflon ist
    "Teflon
    Ein wegweisendes Produkt auf dem Markt von DuPont.
    Es wird zur Oberflächenbeschichtung
    verwendet und verleiht den Textilien schmutz- und wasserabweisende
    Eigenschaften."


    Kann man bei http://www.pinewood.info/de/ unter Symbolerklärung nachlesen
    http://www.pinewood.info/de/symboler_forklaringar.html


    Wasserabweisend bedeutet, dass das Wasser das darauf tropft oder gegossen wird bis zu einem gewissen Mass abperlt.
    Wenn du dich in feuchtes Gras kniest kommt die Feuchtigkeit mit Druck auf das Gewebe und dann müsste es Wasserdicht sein um dem Standhalten zu können.


    Wenn man ein Video macht in dem man seine negativen Erfahrungen mit einem Produkt der ganzen Welt erzählt sollte man sich an den Fakten orientieren.
    Ich habe drei Hosen und drei Jacken von Pinewood, es gibt sicher besseres aber nicht zu dem Preis. So schlecht wie du sie Darstellst finde ich die Sachen nicht.


    Übrigens gibt es sehr viele verschiedene Grössen. Das ist eine der vielen Stärken von Pinewood ;)
    http://www.pinewood.info/de/storlekar.asp


    Liebe Grüsse
    draussen

  • Hallo draussen,


    Seit ich dieses Video hochgeladen gabe haben sich ja schon fast 2 Hardliner gruppen gebildet^^
    Die einen finden exakt und ganz genau dieses eine Produkt gut und die anderen eben genau dieses Produkt eben nicht gut...es ist eben wie so oft :)
    Ich für meinen Teil habe diese Hose emotionslos für "mich" getestet und Bewertet...und wenn ich ein Produkt eben nicht gut finde dann sag ich das auch`!
    Der Vergleich der sehr oft in den ganzen gesprächen auf FB z.b. mit "anderen" Produkten der Firma gemacht wird passt hier schlicht einfach nicht...
    Diese Hose die ich hier liegen habe und zwar genau diese und keine andere...also MEINE ist durchgehen Teurer "Schrott"`! sei es nun das sie ein Montagsprodukt ist oder sonst was...Ich weiss es nicht da diese Hose mein erstes Pinewood Produkt ist`! ergo ich kann es nicht Bewerten...


    Na jetzt holen sie mich aber ab...es gibt verschiedene grössen`??? WAAASS...das hätte man mir echt mal früher sagen müssen HAHA und ich dachte das gehört so :DDDD
    man man man man(n) lernt nie aus^^


    Ich stelle mir nur die Frage, was soll ich mit einer Nummer grösseren Hose anfangen`?
    Die die ich jetzt habe sind die Beine schon zu lang...bei einer Nummer grösser kann ich mir dann unten erstmal einen Knoten rein machen^^


    Ich freue mich Wirklich das du mit diesem Produkt gute erfahrungen gemact hast`!!
    Das erspart dir das Nervige, zumindest empfinde ich das als Nervig nach einem anderen Hose zu suchen

  • ich trage seit 3 jahren eine pinewood kilimanjaro fast täglich, ich habe nichts anderes zu tun als im wald und unterwegs zu sein :), und schone sie nicht, war natürlich auch am yukon mit dabei, perfekt, kann keine mängel feststellen selbst die druckknöpfe sind ohne tadel und ich werde mir wieder kilimanjaro kaufen.


    liebe grüsse


    michael

  • Stefan H.:
    In deinem letzten Beitrag bemängelst du ja in erster Linie zwei Dinge:


    01
    Hinsichtlich der Wasserdichtigkeit / Wasserbeständigkeit oder wie wir das auch immer nennen, erfüllt die Hose nicht deine Erwartungshaltung.


    02
    Hinsichtlich der Größe passt die gewählte Konfektionsgröße nicht.


    zu 01:
    Das kann immer passieren, dass man andere Erwartungshaltungen hat. Ich würde bei einer Hose die nicht als "100-%-ig wasserdicht" beworben wird, auch nicht erwarten, dass sie wirklich dicht ist. Meine Lieblingssoftshell-Bux ist natürlich auch nicht wasserdicht. Für die meisten Anwendungen ist sie aber ausreichend (kleine Schauern, leichter Nieselregen, durchs nasse Gebüsch streifen). Ich weiß aber, dass ich einen nassen Arsch kriege, wenn ich mich damit ins Nasse setze.


    zu 02:
    Es ist nun mal so, dass Menschen hinsichtlich der Konfektionsgröße sehr unterschiedlich sind. Ein Hersteller kann nicht für jeden die absolut passenden Sachen herstellen. Gerade wenn man nicht den Normgrößen entspricht, ist es schwer was Passendes zu finden. Das kann man aber in dem speziellen Fall (man entspricht selber nicht einer Normgröße) wohl kaum dem Hersteller anlasten. Ich würde mich zum Beispiel davor hüten, bestimmte Hersteller von Wanderstiefeln zu kritisieren, nur weil die keine für meine Problemfüße passenden Stiefel herstellen.


    Wie schon bereits gesagt, sehe ich als einzigen Mangel deiner getesteten Hose den defekten Knopf. Reklamation und gut ist.

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Na jetzt holen sie mich aber ab...es gibt verschiedene grössen`??? WAAASS...das hätte man mir echt mal früher sagen müssen HAHA und ich dachte das gehört so DDD
    man man man man(n) lernt nie aus


    Schau dir doch die Grössentabelle von Pinewood nochmals genauer an. Oder sag mir deine Bundweite und deine Beininnenlänge und ich such dir die passende Grösse.
    Kann ja passieren, dass man bei einer Grössentabelle nicht sofort schnallt wie sie zu lesen ist. Macht nichts, bleibt unter uns. :D


    Liebe Grüsse
    draussen

  • Hallo zusammen,


    abgesehen davon, dass ich von "High Tech - Klamotten" eh nichts halte, finde ich den Beitrag trotzdem informativ. Danke also an Stefan von meiner Seite!


    Aus meiner Sicht gibt es sowieso nicht "DIE" Hose, "DIE" Jacke, oder "DAS" Messer.
    Man stellt besser seine "Klamotten" auf das jeweilige "Event" (um mal beim hippen Neudeutsch zu bleiben) angepasst zusammen.


    Mich persönlich hat das billige, altbewährte Bundeswehr Moleskin noch nie im Stich gelassen. (das alte, ...nicht der neue "Flecktarnschrott")
    Man muss sich ja nicht überall einfach hinsetzten oder hinknien, ohne nachzudenken.


    Grüße
    Cord


    PS: Wer glaubt, es auch noch in Wald und Flur eilig haben zu müssen, kauft sich vielleicht besser einen Formel 1 Anzug :unschuld
    Und vielleicht ist man besser hinter dem Ofen, oder vor dem Fernseher aufgehoben, wenn man partout sauber, warm und trocken bleiben will

  • Hallo zusammen,
    ich für meinen Teil benutze sehr gerne auch die "alte" BW Hose kann man zum Glück noch kaufen.
    Womit ich aber auch sehr gute Erfahrungen gemacht habe sind Arbeitshosen.
    Hier gibt es mitlerweile eine sehr gute Auswahl und man hat das Ganze nochmit einer guten Haltbarkeit gepaart. Wenn es zum Beispiel nicht auf High Tech Membranen an kommt, die man aber auch kaufen kann wenn man möchte, kann man die gute alte Hose für Zimmermänner nehmen. Mit so einer Hose durchs Unterholz zu gehen ist viel angenehmer als mit den modernen super leichten aber auch super dünnen Hosen. Bei der Arbeitshose (je nach Ausführung) kommt so schnell kein Dorn durch. Alleine durch die dichte und dicke des Stoffes tuen sich auch die Insekten schwer. Für mich auch ein sehr wertvoller Aspekt bei einer Arbeitshose ist wenn man sich Kniepolster in die Hose stecken kann. Diese wiegen so gut wie nichts sind aber sehr praktisch wenn man mal einen dornen besetzten Zweig übersehen hat.


    Ich habe mal ein paar Links angefügt.


    http://www.genxtreme.de/fhb-zi…se-zwirn-doppelpilot.html
    http://www.genxtreme.de/fhb-zunfthose-cordura-110.html


    Hier auch noch mal eine "normale" Arbeitshose.


    http://www.gs-workfashion.de/W…5r7kshcmm091citn0bl7g2eu4


    Würde mich mal interessieren wie Ihr darüber denkt. Bitte schreibt mir eure Meinungen vielleicht habe ich bisher auch Aspekte übersehen die den Einsatz einer solchen Hose als nicht so gut sehen würden.
    :confused :schlaubi :winken :unschuld

    Es ist nett, wichtig zu sein, aber ist wichtiger, nett zu sein.

  • Ich denke Stefan kennt die gute alte BW Hose und ob er nun ne Arbeitshose braucht oder nicht ist eigentlich auch Wumpe...
    Und nur weil jemand die offensichtlich nicht vorhandene wasserresistenz kritisiert, hat er bestimmt nicht gleich ein Problem damit, dass der Pobbes nass wird. :wallbash
    In diesem Thread geht es doch um die oben genannte Hose.
    Ich habe als Liebhaber der vergleichsweise teureren Marke, mit dem zusammen gerollten Fuchs (Ich liebe sie) auch schon über diese Alternative nachgedacht und bin dankbar für diesen Bericht.