Die Etwas andere Notnahrung

  • Hallo,


    ich habe da noch was anderes das finde ich durchaus als Notnahrung brauchbar.
    Man braucht nicht viel davon da es stark sättigt und für die Zubereitung braucht man nur etwas warmes/lauwarmes Wasser,
    nicht wie bei Nudeln oder sogar Reis wo man relativ viel wasser für braucht.
    Zudem ist es doch recht Nährstoffreich (und süß).
    Als Notnahrung im Rucksack nimmt ein kleines Tütchen kaum Platz weg.


    Die Rede ist von Milupa Stacciatellabrei !!! :lol


    Hier ist ein mal Link dazu : http://www.milupa.de/mil/de/ho…n/produktdetails_4580.jsp


    Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren !!!!

  • Zudem ist es doch recht Nährstoffreich (und süß)


    Du schreibst es selbst, wenn Du in die Zusammensetzung schaust, kommt auf 71,1g Kohlehydrate gesamt stolze 39,2g Zucker, also schnell verpuffende Energie.
    (Über den Unsinn sowas Fatales einem kleinen Kind zu essen zu geben und es damit, kaum auf der Welt, zum Zuckerjunkee zu erziehen, will ich gar nicht reden ... aber Milupa hat ja Ahnung von der Materie ... :lachtot)


    Als Notnahrung, weil alles in einem Tütchen ok, ich habs auch schon mal probiert, bin aber wieder ganz klassisch bei ner Tüte Haferflocken + Baby Folgemilch hängen geblieben (lieber wäre mir Vollmilchpulver, aber die ist hier zu Lande ja kaum bis nicht zu kriegen). Das ist Normal und Notnahrung zugleich. Viel weniger Zucker, in der Summe mehr Eiweiß und etwas mehr Kalorien (je nach Menge der Haferflocken natürlich).


    Ansonsten ist das natürlich vor allem auch Geschmacksache und somit sehr individuell !
    Guten Appetit :)

    Top Ausrüstung folgt nur EINEM Kriterium: "reduced to the max"

  • Auf jeden Fall eine der wenigen Süßsspeisen, die mit Wasser angerührt werden - seit es den "Süßen Moment" von Dr. Oetker nicht mehr gibt.
    Kommt darauf an, wie das Zeug schmeckt. :hobo

    „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner

  • Quote

    (lieber wäre mir Vollmilchpulver, aber die ist hier zu Lande ja kaum bis nicht zu kriegen).


    schau mal bei
    - real (die haben mager und vollmilchpulver, steht bei uns bei der sportlernahrung / eiweisspülverchen),
    - toom (die supermarktkette, nicht der Baumarkt) dort habe ich es im toom Eisleben bei den Natur / ökoprodukten gefunden
    - Kaufland (da stand es bei den anderen Milchpulvern herum, kaffeweisser und co)
    schätze globusmärkte oder auch andere großmärkte haben das auch alle.


    ich finde milchpulver auch praktisch, zumal es nicht teurer ist als richtige milch, natürlich schmeckt es net ganz so "echt" .
    meist kostet ein paket für grob 5 Liter (realistisch 4 Liter nach meinem Geschmack) um die 2.50 bis 3.- , das ist eig billig,
    ob einem die Pulvermilch schmeckt ist aber echt ne andere Sache.


    was ich bisher , ausser in gutsortierten Reformläden zu Mordspreisen, noch nicht gefunden habe ist leider Trockenei.
    Eipulver und Milchpulver... das wäre schon eine super Kombination.


    Zucker bekommt man ja überall zu kaufen, brauchbare fette auch, speck eben ^^ , aber lagerfähige Eiweissquellen mit denen
    man dann auch was halbswegs kulinarisch brauchbares zaubern kann... das ist garnicht so leicht.
    (ausser eben teures zeug, siehe Globetrotter)


    ===

  • Bushcraft ist nach meinem Verständnis ja auch der ständige Versuch, beim Denken quer zur Fahrtrichtung neue Lösungspfade zu erschließen. Und wenn man sich mal anschaut, was für teures Geld so alles an "Teasern" in diesen ja sonst eigentlich ziemlich langweiligen Energie-Riegeln steckt, ist Babynahrung zum Anrühren wohl die beste Kompensation dafür. :dance


    Erfüllt obendrein auch noch eher unfreiwillig die Bedingung multipler Nutzbarkeit: Als Energiestoß-Pulver für Große und eben als eingelagerte Babynahrung für den Nachwuchs. Fragt sich nur, wie lange das dann haltbar ist.


    Denn das F-100 ist auf dem Papier zwar die optimale Notnahrung für unterernährte Kleinkinder, schmeckt aber schon für kettenrauchend alte Säcke so :kotz , daß ich's ganz sicher nicht zehn Jahre lang einlagern werde. Kein Wunder, daß die Kiddies auf den Kirchen-Bettel-Plakaten zu Weihnachten immer so kulleräugig dreinschauen. Mit einem Barren Salz im Mund könnt' ich auch nicht lächeln...

    Natur er-leben kann man nicht online am Schreibtisch.
    Dazu muß man ganzjährig immer wieder offline vor die Tür...

  • Es ist sehr interessant die verschiedenen Meinungen hier zu lesen.
    Wie gesagt ist halt mal was anderes und man ist ja oft auf der suche nach alternativen zu den
    überteuerten anderen Produkten die den Markt so überschwemmen.
    Ist bestimmt nicht jedermanns Sache,aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden was auch gut so ist.
    Klar das mit dem Zucker ist schon heftig.
    War halt nur mal so eine Idee zur Notnahrung halt.


    Quote

    (Über den Unsinn sowas Fatales einem kleinen Kind zu essen zu geben und es damit, kaum auf der Welt, zum Zuckerjunkee zu erziehen, will ich gar nicht reden ... aber Milupa hat ja Ahnung von der Materie ...

    Da bin ich der selben Meinung,das braucht nu wirklich kein kleiner heranwachsender Mensch. Aber die essen halt das was die Eltern ihnen geben,da liegt die schuld mal wieder nicht bei den kleinen.

  • Der fertige Griessbrei von Hipp ist auch nicht schlecht.
    In warmen Wasser anrühren und schon ist er essbar.
    Babynahrung von Holle ist auch sehr zu empfehlen.
    Klar ist viel Zucker drin in den Produkten, aber die Baby´s brauchen eh Energie ohne Ende, und essen sollen sie es ja auch noch ohne das man einen Trichter nehmen muss.
    Zieht mal nen Säugling ohne Muttermilch gross, dann reden wir weiter. ;)

  • Da ich von solcherlei Fertigkost absolut nix halte, u.a. auch wegen dem viel zu hohen Gehalt an Raffinade Zucker (womit man sich den Diabetiker von morgen fein heranzüchtet...) werd ich dazu nix weiter sagen, wäre dann nicht objektiv.
    Ich finde allerdings, dass selbst diese "Speisen", für den Dreck der da drin steckt, schlichtweg überteuert sind.
    Für rund 5,- Euro lässt sich etwa 1,5 bis 2,5 kg solcher Breis/Notnahrung, oder wie mans titulieren mag, selbst fertigen, und diese ist dann auch noch weit "gesünder"; abwechslungsreicher; energiereicher.
    Oder Dinkel, Hirse usw. von mir aus Couscous nehmen, mit Vollmilchpulver versetzen und Früchte dazu (Dörrobst zB) oder eine Form von Halva dazu. Der Körper wird es danken.


    Ich weiss jetzt nicht, wer Bezugsquelle gesucht hatte, wegen Vollmilch und Vollei pulver:
    Reformhäuser sind recht preisintensiv, klar. Alternativ mal bei Vegan/Vegetrier Online Shops schauen, da gibt es auch andere Möglichkeiten, grad auch was die Abdeckung mit Eiweissen angeht.
    Oder, wer noch nen Kontakt zum Privatbäcker hat: Diesen fragen, Im Grosshandel gibt es so 10kg bis 50 kg Gebinde/Säcke. Dort holen Familienbäckereien auch ihr Zubehör her.
    Vom Preis hält es sich auch im Rahmen. Lieber ein Bierchen weniger trinken, aber dafür nen kleinen "Lagervorrat" von solchen Mittelchen haben ;)


    lg strix

  • Hallo,
    es ist zwar schon eine Weile her, das hier das letzte mal geschrieben wurde,
    aber ich habe mich heute auch auf die Suche nach Vollmilchpulver und Volleipulver gemacht.


    Letztes Fühjahr in Mengerschied hatte ich ja einen Tetrapack mit 1 Liter flüssigem Vollei dabei !
    Das entspricht glaube ich 60 Eier.
    Geschmacklich fand ich das völlig ok ( ich weiß nicht mehr wer noch davon gegessen hat ) aber einmal angebrochen , musste das Zeug ja gleich gegessen werden , da keine Konservierungsstoffe enthalten sind.
    Die kleinste Menge in der Metro sind diese 1 Litter Packungen.


    Heute bin ich zuerst bei Amazon und Ebay auf völlig überteuerte Produkte gestossen , habe dann aber die folgende Seite gefunden :
    https://www.backstars.de/eipulver/
    und
    https://www.backstars.de/milchpulver-co/
    Da sieht es mit den Preisen schon ein bisschen anders aus.


    Die Frage die ich mir aber dabei stelle ist, ob die Haltbarkeit stark darunter leidet,
    wenn ich die Packungen öffne und in kleinere Portionen aufteile.
    Was meint Ihr dazu ?
    Ich denke , ich werde es bald mal ausprobieren.


    Das Portionieren hat sich erledigt ,da ich hier die 200g Packung Vollei ( ca.17 Eier ) gefunden habe :
    https://www.backstars.de/vakuu…pulver-200g-vakuum/a-693/


    Gruß Auenländer