4 Tagestrips mit dem Kayak auf der Spree

  • Soo nach einer wundervollen Woche Urlaub im schönen Spreewald wollte nun auch einen kleinen Reisebericht verfassen.
    Lagern war leider nicht drin deswegen gingen die Touren alle nur von unserer Bleibe aus!
    Nichts desto trotz ein genialer Kurzurlaub den ich beim nächsten mal etwas mehr ,,Bushcraftfeeling" verpassen werde !


    :paddel :bcplove :paddel


    Ich denke das es sicher möglich ist die Spree mit dem Kanu hoch zu fahren und unterwegs bei den Zahlreichen Ferienhäusern sein Lager aufzuschlagen da so ziemlich jedes Haus dort mit einer Ferienwohnung und einer Wiese für Camper ausgestattet ist. Natürlich ist dann ein Lagerfeuer nicht gerne gesehen aber gegen Kochernutzung :hobo und Selbstversorgung spricht auch nichts (Weißfisch Lizenz oder Spreewaldkarte) außerdem umgeht man mit dieser Art des Lagers eventuelle Konflikte mit dem Gesetz :schlaubi
    In direkter Nachbarschaft zu so kleinen Orten wie Leipe und Lehde liegen die Kleinen Städte Burg und Lübbenau welche bequem
    mit dem Boot angesteuert werden können um z.B Proviant aufzufüllen oder einfach nur die kleinen Städte zu besuchen.
    Unterwegs hat man dann auch schon Gelegenheit sich mit kleineren Proviant einzudecken da bei vielen Privaten Anlegern regionale Produkte einfach auf der Hafenkante liegen und für kleines Geld mitgenommen werden dürfen (Kasse des Vertrauens ) So ist in meine Speiseplanung die berühmt berüchtigte Spreewaldgurke aufgenommen worden sowie eine kleine Schale Beeren. Alles in allen kann ich den Spreewald allen empfehlen die mit ihrem Kanu Ruhe und Natur genießen wollen und einfach mal am Wochenende entspannen. Inhabern des Angelscheins ist das Gewässer ebenfalls zu empfehlen sowie den Freunden der Kräuter welche sich in dem naheliegenden Naturschutzgebiet zahlreich finden.


    Abschließend empfehle ich aber unter der Woche den Spreewald zu besuchen und nicht unbedingt in der Hauptsaison da sich viele Berliner
    und andere geplagte Stadtindianer dann ebenfalls im dort aufhalten. Ich werde nächsten Herbst sicher mit noch mehr Ruhe dieses Gebiet nochmal besuchen, und darauf hoffen dann ein paar Bilder vom wiederkehrenden Biber machen zu können.


    PS: Sobald es mir gelingt meine Speicherkarte zu bändigen kommen ein Paar Bilder als Nachtrag!