Die Birke: eine vielseitige Pflanze

  • Hi Leute!


    Max und ich sind heute zusammen rausgegangen und haben mal ein Video gemacht. Wahrscheinlich kennen alle von euch die Birke aber das Video hat Bushcrafter, die noch mehr Anfänger sind als wir :lol , als Zielgruppe und soll ihnen helfen.


    Die Verwendungszwecke einer Birke:


    -Zunder: Am besten die äußeren Fusseln abpflücken und zu einem Ball rollen. Dieser lässt sich dann leicht mit dem Feuerstahl entzünden.
    Bei einer anderen Methode schneidet man ein Stück der Rinde ab und rauht diese dann mit der Messerklinge auf. Diese Stelle lässt
    sich auch leicht mit dem Feuerstahl entzünden.


    -Nahrung: Die jungen Blätter der Birke sind essbar und haben einen säuerlichen Geschmack. Nachdem sie allerdings gewachsen sind enthalten
    sie zu viele Bitterstoffe und sind zu hart.


    -Wasser: Im Frühjahr kann der Birkensaft gezapft werden. Dieser hat einen süßlich Geschmack und enthält viel Zucker.


    -Holz: Das Holz ist gut zum schnitzen geeignet, da es kurze Fasern hat. Desweiteren ist Birkenholz ein guter Brennstoff.


    Hier das Video:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Wenn ich was vergessen haben sollte bitte sagen :D


    MfG. Jakob und Max

  • Vorab, hab ihr klasse gemacht.


    kleiner Tip zum Firesteel: versucht mal das Schabmetall fest zuhalten und den Feuerstab zu euch zu ziehn, dadurch konzentriert ihr die Funken noch besser auf eine Stelle.


    zur Birke:


    Die Kelten bezeichneten die Birke als Medizinbaum. Zum einen enthält die birke den Grundstoff für Aspirin, zum andern Wirkt es durch seinen ethärischen Öle leicht antbakteriel. man fertige früher viel Behälter aus Birkenrinde weil dinge wie Mehl darn länger haltbar waren, heute weiß man daß die erwähnten ätherischen Öle dafür verantwortlich sind.


    Man kann die äußere Rinde abziehn und die darunterliegende feine Rinde nehmen, in dünne Streifen schneiden und kochen ähnlich wie Nudeln.
    Außdem läßt sich aus den jungen Trieben auch ein Tee kochen.

  • Die Birke ist wirklich die schönste Blume auf der Wiese. :)


    Was ich richtig gut finde, dein Kollege hat ja am Ende das mit dem Birkenwasser erklärt,
    und trotzdem NICHT in die Birke demonstrativ ein Loch gebohrt (geht ja nur im Frühjahr vor den ersten Trieben) sondern nur angedeutet.
    Denn vermutlich ist das Video ja recht neu... also nicht nur mal so Loch in den Baum geschraubt um ein Video zu machen,
    das find ich klasse.


    Ansonsten muss ich mal noch loswerden, stell dein Licht nicht so immer unter den Scheffel, Bogo :P
    Immer das Anfänger usw... wir sind hier im Grunde alle Anfänger auf verschiedenen Gebieten.
    Du bist eben ein etwas jüngerer "Anfänger" , viel mehr unterschiede gibts dann aber auch nicht mehr groß.
    Also bissel mehr Selbstbewusstsein zeigen , junger Mann :)


    (wobei Respekt vor dem Alter Grundsätzlich nicht falsch ist.. immerhin komme ich ja selber langsam ins Greisenalter... ääähm...)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!