2 Tageswanderung in der Nähe von Ottersberg

  • Hi Leute!


    Letztes Wochenende haben Max und ich zusammen mit meinem kleinen Bruder Nathan aka. Speed03 eine Wanderung mit Übernachtung gemacht.
    Da wir an diesem Wochenende bei meiner Oma zu Besuch waren und wir endlich mal wieder Zelten wollten, haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen.
    Bei dieser Tour konnte ich mein Alice Pack noch ausgiebig testen.


    Unsere Tour führte uns durch eine sehr schöne Kulturlandschaft:


    ...
    Kaum aus der Siedlung entfernt, begaben wir uns auf einen Feldweg mit epischem Ausblick:


    ...
    ...
    Wenige Meter weiter begegneten wir diesem Gesellen, der uns ein Stück weit die Weide entlang begleitete:


    ...
    Mein Bruder war zwar sehr motiviert, doch hing er meist einige Meter zurück:


    ...
    Hingegen ich einige Meter voraus :D


    ...
    Als wir den Weg schließlich ca. 1,5 km weit entlanggegangen waren stießen wir auf ein kleines Wäldchen in dem wir übernachten würden:


    ...
    Nun bauten wir das Tarp auf (eine Baumarktplane):


    ...
    Und Fertig ist die Schlafstätte! Zwar nicht perfekt, aber die Nacht sollte es sowieso nicht regnen:


    ...
    Unser Ausblich von der Feuerstelle aus:


    ...
    Und nun: Unsere sorgfältig vorbereitete Feuerstelle ;)


    ...
    Max nutzte seinen Feuerstahl und Birkenrinde, um das Feuer zu entzünden:


    ...
    Wir bereiteten uns ein Mahl aus Wildkräutern und Insekten zu... :D (naja in Wirklichkeit waren es Spaghetti ;) ) und genossen den Abend am Lagerfeuer:


    ...
    Mein kleiner Bruder war am Morgen als erster auf den Beinen. Unterm Tarp genossen wir drei eine angenehme Nacht:


    ...
    Nachdem wir unseren Lagerplatz verlassen und alles eingepackt hatten wanderten wir los und stießen nach 15 Minuten auf einen Baggersee, an dem wir am Vortag schwimmen waren. Den See kennen selbst in dieser Umgebung wenige Leute, da er schwer einzusehen ist:


    ...
    In der Nähe des Ufers auf der anderen Seite entdeckten wir diese Pflanze, wir vermuten, dass es Sonnentau ist:


    ...
    Diesen Felsen erblickten wir wenige Meter weiter:


    ...
    ...
    Schließlich entfernten wir uns vom See, wanderten ein stück...


    ...
    und Stießen schließlich auf diese wunderschöne, aber hochgiftige Pflanze.


    ...
    Wir vergnügten uns schließlich noch ein Wenig am Rande des Baggerlochs.. Wir waren wohl etwas :pille


    ...
    ...
    Hier wieder ein episches Bild vom Nachzügler :) :


    ...
    Ca. 2 km weiter betraten wir einen kleinen Wald, der sich aber als recht unspektakulär entpuppte:


    ...
    Diesen Vogel fanden wir auf dem weg..


    ...
    Wieder einige Kilometer weiter rasteten wir auf einem Feldweg:


    ...
    Doch wir rappelten uns wieder auf und machten uns auf den Heimweg:


    ...
    Wir wanderten durch ein ausgetrocknetes Baggerloch, an dessen Hängen auch Schwalben nisteten:


    ...
    Schnell weitergewandert erblickten wir schließlich am Horizont unseren Zielort Vorwerk:


    ...
    Und Endlich kamen wir ans Ziel. Wir sind ungefähr 15 km gewandert, mein kleiner Bruder hielt tapfer durch, ohne ihn wären wir allerdings noch ein Eckchen weitergewandert :D


    ...
    MfG. Jakob, Max und Nathan :D