Ein Tag im Tierpark

  • Auch wenn mich Zoo´s und Tierparks immer etwas melancholisch stimmen... *Daumen hoch* :-)
    Und naja da hat sich ja in den letzten Jahren auch viel getan, auch in manchen Zoo´s ,
    weg von Tiergefängnissen hin zu mehr (zumindest Ansatzsweisse ) Artgerechter Haltung.
    Vor allem ist es für die Kleinen wirklich toll, oft in Großstädten ja auch die einzige Möglichkeit den Zwergen
    die lebendige Umwelt näher zu bringen.


    Ich kann da übrigens den Leipziger Zoo sehr empfehlen. Mein letzter Besuch ist zwar schon ein paar Jahre her nun,
    daher kenne ich noch nicht den "Jungle" "Godwana Land" aber als ich dort war waren ua die großen Freiflächen
    für die Primaten fertig und auch die "Savanne" mit vielen Afrikanischen Tieren (logischerweisse ohne Fleischfresser / Jäger ) .
    Der Leipziger Zoo verfolgt da ein vergleichsweisse Revolutionäres Konzept,
    große Flächen mit Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere (also weg von der Peepshow) und teils auch mehrere Gattungen
    auf einer Fläche, zb teilen sich die für einen Zoo wirklich riesige "Savanne" Zebras, Giraffen, Gnu´s , glaube auch Warzenschweine
    usw ist schon eine Weile her...
    Genau wie die Primaten "Gehege" (Gehege passt dort wirklich nicht mehr) ua haben die Schimpansen eine große naturnah gestaltete eigene Insel,
    man kann sie auch nur beobachten wenn "Sie" es wollen, wie gesgat mit vielen Rückzugsmöglichkeiten und Auslauf/Spielfläche .
    Bei den anderen Primaten sieht es genauso aus... In der Beziehung ein wirklich sehr moderner Zoo, kein vergleich zu
    Zoos die ich sonst so kenen aus meiner Kindheit beispielsweisse.
    Also wer mal zufällig in Leipzig ist mit Kiddis, nehmt den Zoo mit!
    Ist aber nicht grad billig, Tageskarte Erwachsener immerhin 17.- , Familienticket 43.- , aber das zahlt man ja auch für 1-2 Kinobesuche,
    von daher...


    Abseits dessen natürlich auch ein sehr interessantes Video :-)


    Grüße Krupp

  • Hi,
    da geht's mir ähnlich, dass ich mit den Tieren mitleide, wenn sie zu enge eingesperrt sind und dann macht der Zoobesuch mir auch keinen Spass. Naja, den Kindern trotzdem.
    Den Bergtierpark in Blindham (der ist ca. 25 km von München weg) habe ich auch schon 1 x Besucht und da hat's mir auch gefallen. Da sind heimische Wildtiere und seltenen bedrohten Haustierrassen zu sehen und die Landschaft ist da auch wirklich klasse. Kostet 5 Euro für Erwachsene und 4 € für Kinder ab 85cm.
    Bei München kann ich auch noch den Wildpark Poing empfehlen - da in der Liste sind beide Parks. Der liegt auch sehr schön im Wald und die Tiere haben recht viel Platz. Besonders fasziniert hat mich da auch die Greifvogelschau. Kostet 6,50 Euro bzw. 4,00 für Kinder.
    Den Leipziger Zoo kenne ich noch net. Aber scheint ja auch einen Besuch wert zu sein. :-)
    Ciao

  • Dann möchte ich euch doch auch mal was nahelegen. Und zwar die Tiergehege im "Nationalpark Bayrischer Wald". Dort findet ihr unter anderm Wölfe,Luchse, Bären und Wildschweine. Und das Beste, alles in Mitten eines Waldes der mit recht noch "Urwald" heißt. Wenn dort im Nationalpark ein Baum umfällt bleibt der Liegen und fällt er auf einen der Wanderwege, dannbauen sie eher ne kleine Treppe über den Baum als ihn weg zuräumen oder den Weg um den Baum drumrum :D . Es gibt 2 Stecken zischen den Gehegen, der Kürzere führt durch die anlagen, der Längere außen vorbei. Wer mit Hundi kommt muß zb bei den Wildschweinen außen drum rum. bei gehegen wie mit den Bären oder die Wirklich riesige Anlage der Wiesent dürfen die wauzis aber mit( natürlich auch bei der Wolfsanlage).


    Nun zu den Kosten:
    der Eintritt kostet nix ( nada, garnix, nullinger)
    nur für die Parkplätze müßt ihr bisl was rechnen, aber das hält sich sehr in Grenzen ( soweit ich mich erinner zahlten wir letztes mal um die 3.-)
    nehmt euh ausreichend Proviant und Getränke mit, ihr werdet reichlich Hunger haben von der frischen Luft und der Bewegung.
    Die Wege sind sehr gut begehbar und auch mit Kinderwägen zu packen. Anfangs ist der Weg etwas steiler, aber an sich kein problem( hatte sogar ich mit schlechten Schuhen geschaft). Wenn ihr euch Alles gut anseht und den Wald genießt, müßt ich schon so mit 3 oder 4 Stunden rechnen ( zumindest ich).


    Ich kann die Gehege und den ganzen NationalPark nur bestens empfehlen. :daumen

    Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.