Einfacher Pfeilköcher

  • Hallo zusammen,da ich noch einen länglichen Polsterlederrest hatte,
    dieses allerdings zum Scheidenbau nichts taugt, beschloß ich mich einfach
    mal an nem Köcher zu probieren, das Ding wurde einfach zu geschnitten,
    gefaltet und vernäht. Ich hab zwei schlaufen angebracht, da ich mir noch
    nicht sicher war ob ich den Köcher vielleicht am Gürtel tragen will.
    Der Schulterriemen wurde dann noch aus den letzten Resten zusammen-
    genietet, da ich kein Bock mehr auf Nähen hatte.


    Hier das Werk:


    Gruß Bushdoc

    Auch dieses Jahr bietet Bushdoc´s School of advanced Survival and Bushcraft wieder folgende Kurse an:
    -Bushcraft ohne Busch
    -Survival ohne zu überleben


  • Da von meinem Urgroßvater, der Schuster war, noch einiges Leder da war, habe ich mir vor einigen Jahren, als ich noch mehr mit dem Bogen schoss, beschlossen einen Köcher selbst zu machen.
    Einen länglichen Zylinder geformt und den Boden mit einem weiteren Stück Leder verschlossen. Entlang der Übergange habe ich einfach Löcher gestanzt und einen dünnen Lederstreifen durchgefädelt. So auch am Boden. Zusätzlich noch ein 2cm breiter Streifen zum tragen und ein paar Federn (einige fehlen schon wieder) die ich gefunden hatte.


    Et voilà!



    Lg Caligula :winken

  • Caligula:
    Wie funktioniert den dein Tragesystem?
    Sieht aus wie eine Art rucksackähnliches System.


    Feines Teil, das mit dem Boden hatte ich mir auch überlegt, aber zu wenig
    Leder gehabt. Aber für meine 8 Pfeile reichts auch so, viel mehr sollten es nicht sein.


    Gruß Bushdoc

    Auch dieses Jahr bietet Bushdoc´s School of advanced Survival and Bushcraft wieder folgende Kurse an:
    -Bushcraft ohne Busch
    -Survival ohne zu überleben


  • Danke!


    Nein ist ein ganz einfacher Streifen Leder, der schräg über die Schulter-Hüfte geht. Ich habe noch 2 weitere Laschen angemacht, in die man den Bogen (Recurvebogen) bzw. dann auch noch den Finger- und Armschutz stecken kann. So hat man alles im Paket dabei! Außerdem habe ich die überstehenden Lederstreifen vom Zusammennähen gelassen (für den Indianerlook :schäm ). Deswegen schaut er am Foto vl. etwas kaotisch aus.



    Beim Boden hatte ich einmal das Problem, dass sich ein Pfeil irgendwie an der Seite durchbohrte. Das wird dir bei deinem System nicht passieren. Deinen Köcher kann man sich wahrscheinlich auch besser direkt um die Hüfte (z.B. an den Gürtel) hängen oder?


    lG Caligula

  • Alles klar, danke!
    Naja, das Leder ist sehr dünn, zum auf dem Rücken tragen finde
    ich es ok, am Gürtel ist das ne sehr lummelige Angelegenheit.


    Gruß Bushdoc

    Auch dieses Jahr bietet Bushdoc´s School of advanced Survival and Bushcraft wieder folgende Kurse an:
    -Bushcraft ohne Busch
    -Survival ohne zu überleben