Winter TorTour 2013

  • Moin Männers,
    wir sind wieder zurück :)
    Wir hatten versucht, eine Woche im fränkischen Raum ohne Wasser und Nahrung zu bestehen.
    Eine tolle Erfahrung muss ich sagen. Wir hatten jeden Tag eine Strecke von etwa 25-30 Km zurück gelegt und uns komplett aus der Natur ernährt.
    Die Tour hat mir persönlich viel gebracht, da ich einiges wieder herausgefunden habe. Sowas mag ich - Learning by doing.
    Zudem belohnt mit zahlreichen tollen Landschaftsbildern und intessanten Dingen, wie zB das Große Hasenloch bei Pottenstein (Bay.).
    Eine Höhle, welche bereits 7000 v.Chr. als Jägerstützpunkt genutzt wurde und bis ins 19. Jahrhundert sogar als Schutzhöhle verwendet wurde.
    In der Jäger-Zeit wurden dort nachgewiesen folgende Tiere erlegt: Mammut, Nashorn, Höhlenbär, Höhlenlöwe, Rentier, Hirsch etc... Tolles gefühl wenn man am Morgen aufsteht und sich vorstellt, wie es vor rund 9000 Jahren hier gewesen sein muss.


    Das schlimme an der Tour war eigentlich der Druck, die Km am Tag zu schaffen und nebenher wenig Zeit zu haben, um die Versorgung zu Suchen und Feuerholz zu sammeln. Aber seht selbst ;)


    Guk09a7ucjU