Kälte,Wind,Motorik und Feuer

  • Diefreien Faschingstage wollte ich ausgiebig ,trotz -11 C°, zum Jagen
    nutzen.

    Alsich am Sonntag abend auf dem Hochsitz sass,und mein Taschenöfchen
    ansteckte,kam mir die Idee,meine mitgeführten Feuerstarter (Zippo
    und Mg-Feuerstarter aus dem „EDC“,Gasfeuerzeug sowie
    Streichhölzer zu vergleichen-flogen noch im Jagdrucksack rum)
    miteinander in sachen Kälteresistenz und Handhabungsfreundlichkeit
    zu testen.


    AmSonntag war es bei uns bis zu -12C° kalt (laut Autothermometer).





    AmAnfangg zündeten alle Feuerstarter ohne Probleme und setzten ein
    Tempo in Brand.

    AlleFeuerstarter wurden dann auf dem Sitzbrett der Kanzel gelagert.
    Zwischendurchkam einn Fuchs vorbei:



    Später dann noch eine Rotte Wildsauen-warum die nicht zur Strecke
    kamen?'Dazu später mehr


    Nach8 Stunden,gefrorenen Fleecehandschuhen,erloschenen Taschenöfchen und
    stark aufgefrischtem WInd wurde erneut ein Test durchgeführt.
    (Hatteinzwischen blaue,Steife Finger)


    Gasfeuerzeug:Mitden tauben fingern war es sehr schwer,de fact umöglich ,das Reibradzu bedienen.
    Auch zündete das Feuerzeug NICHTmehr.
    Zippo:Motorisch etwas einfacher zu händeln,zündet erst
    nach 4 versuchen;sehr schwache Flamme,STückt Tempo wird aber inBrand gesetzt
    Streichhölzer:Nada,Niente,Nix,No!!! mit absolutklammen Fingern lief da gar nix!
    Alle,bis auf eins brachen ab.Dasentzündete ging aber aufgrund des windes direkt aus.


    Mg-Feuerstarter:Motorischeinfacher zu händeln als die Streichhölzer,aber schwerer als das
    Zippo;zündet aber zuverlässig das Papier



    Für michbleibt die Kombi Zippo und Mg-Feuerstarter das Mittel zum Feuer.



    Weitere
    kleine Anmerkungen:Ich hatte so verdammt kalte Finger,dass ich das
    Gewehr fast nicht entsichert bekam-von einem sicheren Schuss auf die
    Sauen ganz zu schweigen.

    Auchnach einer viertel Stunde im warmen waren die Finger so verdammt
    taub,dass ich es nicht schaffte den Magazinbode der Zastava zu lösen
    und das Gewehr so zu entladen.

    Ichmusste jeden Schuss einzeln rausrepetieren.
    Ein Schnüren einerBettrolle oder eines Yukon_Rucksackes hätte ich nicht mehr
    hinbekommen

    Tamara Winkler *27.9.1993 +20.1.2012


    Tammi,ich werde dich nie vergessen!


    Der,der mit dem Kopf löcher in den Boden schlägt ;)

  • Waidmannsheil Scout! Interessante Idee für einen Test. Ich experimentiere auch gerne mal auf dem Hochsitz (bzw. im Sommer, wenn es lange hell ist, lese ich...), aber darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Man sagt übr. ja auch, wenn man mit dem kleinen Finger seinen Daumen nicht mehr berühren kann, sollte man dringend ein Feuer entfachen (da man sonst die Zündhölzer nicht mehr zünden kann). Ich wollte das schon immer mal überprüfen...

  • Waidmannsheil Jonas


    Also für deine kalten Finger hast aber trotzdem das Füchslein gut erwischt !


    Schade daß dir die Sauen entwischt sind.



    Dein Test stimmt mit meinen Erfahrungen überein - Streichhölzer mit klammen Pfoten krieg
    ich auch kaum hin,selbst gute Bic-Feuerzeuge machten bei mir schon schlapp wenn sie draussen
    lagen.
    Was gut geht ist eines mit Piezo in der inneren Jackentasche - das geht mit kalten Fingern besser
    als eines mit Reibrad !

    "Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern!
    Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."


    Love many, trust few, and always row your own boat. The more you know, the less you need!


    DES KELTEN SEITE

  • Ich hab bei -40/43°C Streichhölzer besser angekriegt, als ein Feuerzeug, weil man da mit beiden Händen hantieren kann... Aber da war auch schon Matee am letzten bei mir. 10 min. länger im Wind und Ende wärs gewesen...

  • Das geht noch besser, in Lappland habe ich mal am eigenen Leib erleben dürfen, wie es ist, wenn einem dann eigentlich alles egal wird. Ich saß nur noch so da, fror vor mich hin, vollkommen lethagisch , zum Glück war ich nicht allein, mein Kumpel Jan flößte mir erst mal einen heißen Kakao ein, etwas zu Essen dazu, dauerte aber dennoch lang, bis ich wieder beisammen war.
    Wäre ich allein gewesen, ich hätte dort ewig sitzen können ;)

  • Weil Kälte letargisch macht und das schleichend geht. Man kriegt das selbst nicht mehr gebacken, meist nicht einmal die Idee dazu.
    Mir ging das mal auf Netzwache auf einem Segler so. Erst frieren, dann Motorikverlust. Ich hab das Fernglas nicht mehr an die Augen bekommen. War mir als nächstes dann aber egal. Wie auch was es da nicht zu sehen gab.
    Meine Ablösung hat mich dann da raus bugsiert und eine andere Trainee mich in der Messe wieder aufgetaut.

    wo die Neurosen wuchern will ich Landschaftsgärtner sein...

  • Ich könnte noch einen Pelz brauchen für einen Anorak... :unschuld


    :D


    Aber ich muss sagen das ich dein Experiment, genau so wie deine treffsicherheit bei kälte, gut finde. Man kan ja alles lesen und erlernen, aber die Praxis ist doch immer die beste Schule.


    OT; ich dachte immer die Jagdzeit wäre am Ende des Jahres? Wie sieht das eigentlich in Deutschland aus?

  • Warum macht man sich dann nicht selber heissen Kakao und warmes Essen sondern sitzt nur dumm rum!?

    Apathie tritt bei Hypothermie bereits im ersten Stadium zusammen mit Herzrasen, hoher Atemfrequenz, Zittern, Bewegungsstörungen etc. auf (im 2. hört man dann auf zu zittern, kann nicht mehr schlucken, etc.). War nicht auch mal irgendwo ein Artikel dazu im Forum? Beim Kanutrainer-Lehrgang haben sie immer nur gesagt "Erfrieren ist der schönste Tod", weil einem einfach alles egal wird - man wird einfach immer ruhiger und ruhiger...


    @ Ron: Der Fuchs ist ganzjährig bejagbar (zumindest nach Bundesrecht und in meinem Bundesland Schleswig-Holstein - weiß nicht, ob es in anderen Bundesländern abweichend geregelt ist). Weitere Infos, falls es Dich interessiert:
    www.schonzeiten.de

  • Ich saß nur noch so da, fror vor mich hin, vollkommen lethagisch


    Jack, diese Erfahrung zeichnet einen fürs Leben! Ich selbst hab am vergangenen Sonntag gemerkt, dass sich Alkohol und -13°C nicht vertragen. :unschuld Wie du sagst, man wird voll lethagisch, alles egal. Als ich von einer Gruppe eingesammelt wurde und ins Wirtshaus geschleift wurde entfachte dies ein fürchterliches Brennen im ganzen Körper. War froh, dass dieses Jungs da waren! :drunk Nach etwa 2 Stunden hörte ich auf zu zittern.


    Grüße Gabriel!


    Ps.: Finger wurden schon blau!

  • Das ist dann echt mistig... Man kann nur hoffen, dass man den Absprung findet und nicht in diese lethargie-Schleife reinfällt. Klar passiert das früher oder später. Aber man kann das nen Stück rauszögern indem man sich "beschäftigt". Ich bin in Finnland als bei -40°C Sturm aufkam und ich trotz Fausthandschuhen (!) gefroren habe wie ein Schneider einfach weitergelaufen mit den Skiern... Jeder Langlaufwettkämpfer wäre vor Neid erblasst... Ich bin einfach gerannt wie ein Wahnsinniger und hab versucht diesen einsetzenden "Abschaltmodus" dadurch zu blockieren oder wenigstens zu verzögern bis ich ein Feuer in ner Schutzhütte hab...
    Ich hab dann auch ne Schutzhütte gefunden und Feuer gemacht. Nach 5 min hatte ich ohne Sucherei (!) die Streichhölzer aus der Jackentasche gepult - so klein war mir die Schachtel noch nie vorgekommen... Ich konnte einfach die Finger nicht mehr richtig bewegen. Wie strebende Spinnen haben sich die Hände bewegt.
    Hab noch mal Schwein gehabt und das Feuer an gekriegt... Aber: NIE WIEDER OHNE DAUNENJACKE INS FJÄLL! (Und wenns nur Samstagnachmittag ist...)

  • Der Fuchs und die Sau darf man ganzjährig bejagen.
    Den Fuchs balge ich ab und lasse den Balg gerben.
    Treffsicherheit bei Kälte hat m.M.n sehr viel mit Training sowie dem Adrenalin zu tun gehabt(und dass ich noch nicht sooo kalt hatte-saß erst 4 Stunden).
    Zippo ist,wenns einfach sein sollte am besten-und den MG-Feuerstarter IMMER als Backup.
    Lethargisch wurde ich noch nicht-nur leicht angepisst weil mir die Zehen anfingen weh zu zun,als
    ich mich zu bewegen anfing.

    Tamara Winkler *27.9.1993 +20.1.2012


    Tammi,ich werde dich nie vergessen!


    Der,der mit dem Kopf löcher in den Boden schlägt ;)

  • Ich schwimm ja regelmäßig im Eiswasser. Einmal bin ich ohne es zu merken zu weit raus in die Mitte des Sees und musste dann die ganze Strecke wieder zurückschwimmen. Boar das war ein ekliges Gefühl im Brustkorb. Von Händen und Füßen ganz zu schweigen, die konnt ich gar nicht mehr spüren. Zum Glück hatt ich da ne Thermoskanne mit Tee dabei. Da ist nicht zu spaßen mit...

  • MG-Feuerstarter... der Mg-Block mit Funkenstab an der Schmalseite... im Ernst!?
    Ich habe mit dem Ding schon viel gemacht, aber sicher kein Feuer, ehr die Meisterschaften im Weitwurf gewonnen....


    Das Gasfeuerzeuge ab etwa -8 Grad unbrauchbar sind liegt am Butan-Gas, egal ob du es in der Innentasche hattest oder sonst wo. 30 Sec. nach dem herausholen ist es aus (vor ein paar Tagen erst wieder mal ausprobiert).


    Zippo sind nicht schlecht, aber schau dir mal die IMCO an, die sind finde ich besser.
    99,9% Aller Jäger, Bauern, Bauarbeiter, Winterdienstler etc. die ich in Finnland kenne benutzen Streichhölzer. Wenn die Finger steifer werden eben 2 oder 3 gleichzeitig, und wenn es kritisch ist hat man gleich noch Zunder.
    Ich habe immer IMCO und Streichhölzer.


    Gruss

  • MG-Feuerstarter... der Mg-Block mit Funkenstab an der Schmalseite... im Ernst!?
    Ich habe mit dem Ding schon viel gemacht, aber sicher kein Feuer, ehr die Meisterschaften im Weitwurf gewonnen....

    Also ich komm mit dem DIng super zurecht....

    Zippo sind nicht schlecht, aber schau dir mal die IMCO an, die sind finde ich besser.
    99,9% Aller Jäger, Bauern, Bauarbeiter, Winterdienstler etc. die ich in Finnland kenne benutzen Streichhölzer. Wenn die Finger steifer werden eben 2 oder 3 gleichzeitig, und wenn es kritisch ist hat man gleich noch Zunder.

    Die IMCO Triplex kenn ich-benutze sie aber nicht so gerne.
    Die Idee mit den Streichhölzern ist gut-werd ich am WE ausprobieren.
    Weisr du,wie Windstabil die Flamme ist?

    Tamara Winkler *27.9.1993 +20.1.2012


    Tammi,ich werde dich nie vergessen!


    Der,der mit dem Kopf löcher in den Boden schlägt ;)