Manchmal ist es komisch in einer festen Behausung zu sein

  • Hallo Leute.


    Ist zwar keine Tour aber ne ganze Woche im Winter mehr oder weniger Draussen zu verbringen ist immer wieder ein Spass :dance .
    Jedes Jahr sei 21 Jahren findet im Frankenwald ein Wintertreffen eines Outdoorladens aus München statt, zu dem ich seit 20 Jahren zur Aufbaucrew gehöhre. Das heißt am Sonntag vor dem letzten Januarwochenende reisen die Jungs von der Orga an um den rund 350 Teilnehmern ein winterspßiges Wochenende zu organisieren. Seit meinem ersten Jahr verbringe ich dort die Nächte nicht in 4 Wänden, sondern schlafe immer draussen, Anfangs mit Zelt, später dann in meinem Allzweckbus (man wird ja auch Ãlter).


    Es war wiedereinmal ein Riesenspaß auch für die Besucher, (Wer mehr wissen will schaut Hier http://www.np-coburg.de/lokal/…usgraden;art83426,2319250 )


    Für mich ist es nach einer Woche draussen Schlafen, Arbeiten, Warten, immer die Umgewöhnung an ein Leben im Haus ganz schön heftig, aber nach einer Weile genießt man dann schon die Couch das temperierte Bett und vor allem die zugfreien Räume.


    Wie dem auch sei, ich bin wieder zu Hause und der Altag hat mich wieder, aber mit dem Vorsatz hier aktiver zu werden.


    in diesem Sinne, Grüße aus dem inzwischen verregneten Franken


    Boris