Notnahrung nachschlage Werke

  • Wenn es dir wirklich um die Wildpflanzen geht empfehle ich dir Johannes Vogel. Sein Konzept ist anders als gewöhnliche Bestimmungsbücher. Wenn du das System was er vermittelt verinnerlichst und dich von selbst noch weiterbildest, kannst du praktisch Weltweit an pflanzliche Nahrung kommen ohne dich zu vergiften.

  • Moin,


    von Deinen 3 vorgeschlagenen Büchern habe ich selber nur "Pflanzliche Notnahrung" von J.Vogel. Da gibt es hier auch noch einen Beitrag zu:


    [Literatur] "Pflanzliche Notnahrung" von Johannes Vogel


    Ich finde es zum Lernen wirklich gut, weil es auf die Systematik der Pflanzen eingeht. Es ist daher weniger ein "Bestimmungsbuch" im herkömmlichen Sinne. Ich finde das folgende Buch jedoch noch sehr gut, vielleicht ist das was für Dich: http://www.amazon.de/Essbare-W…TF8&qid=1357480752&sr=8-1


    Was das Kopp-Buch (ist heute "Verschwörer-Tag"? ^^) mit pflanzlicher Notnahrung zu tun hat entschließt sich mir nicht.

  • Hallo David,


    auch ich kann dir das von WildHog vorgeschlagene Buch:
    "Essbare Wildpflanzen: 200 Arten bestimmen und verwenden"
    unbedingt empfehlen!
    Es ist sehr umfangreich und gut zu benutzen. Ich würde es mittlerweile als Standardwerk bezeichnen.


    LG Parzival :bcplove

  • Ich pflichte meinen 3 Vorednern bei: Die beiden genannten Bücher sind ein wirklich sehr gründlicher Einstieg ins Thema, "Essbare Wildpflanzen" nehme ich jetzt noch trotz der Größe ab und an mal mit. Allerdings kenne ich das Buch von Sacki zu dem Thema nicht, kann dazu also keine Aussage treffen. WildHogs Skepsis ggüb. dem Kopp-Verlag teile ich allerdings, ohne mir den konkreten Buchtitel angeschaut zu haben... ;)

  • Was das Kopp-Buch (ist heute "Verschwörer-Tag"? ) mit pflanzlicher Notnahrung zu tun hat entschließt sich mir nicht.

    Danke Für die schnell Beratung ihr seit Spitze


    @Wilddog


    Einfaches Gedanken spiel wenn es nix zu kaufen gibt und Pflanzen ein wenig länger dauern anzubauen als eine Pizza magarita zu backen wird das Buch zwangsläufig sich damit beschäftigen müssen


    Ich verbitte mir Knopp :haue in eine Verschwörer ecke zustellen Hat hervorangede Sach und Fachbücher

  • @WildHog


    Einfaches Gedanken spiel wenn es nix zu kaufen gibt und Pflanzen ein wenig länger dauern anzubauen als eine Pizza magarita zu backen wird das Buch zwangsläufig sich damit beschäftigen müssen


    Scheint dennoch eher ein Prepperbuch zu sein, wo nur erwähnt wird "wie man sich in der Krise ernähren kann". Wenn da auf 261 bebilderten Seiten auch noch Selbstverteidigung, Finanzplanung, Krisenvorsorge, Eigentumssicherung und dergleichen mehr abgehandelt werden, können nicht mehr viele Pflanzen hinein passen, daher meine Anmerkung.

    Ich verbitte mir Knopp :haue in eine Verschwörer ecke zustellen Hat hervorangede Sach und Fachbücher


    Das tue ich nicht, das macht der Verlag schon selbst :lol Aber belassen wir es dabei, das soll hier nicht Thema sein, jeder liest das was ihn interessiert :)

  • Ich schliesse mich der Empfehlung zu "Essbare Wildpflanzen - 200 Arten bestimmen und verwenden" an! Die Bestimmung klappt wirklich gut, eines der besten Bücher finde ich...


    Ich selbst hab noch eins von Detlev Henschel: "Essbare Wildbeeren und Wildpflanzen"... Das Bestimmen und die Bebilderung ist nicht ganz so super gelöst wie bei dem oben genannten, aber dafür finde ich die Verwendung sehr detailliert und gut gelungen...


    VG MadFly :)

  • Essbare Wildpflanzen/Flleischhauer,Gutmann,Spiegelberger


    Ernte am wegesrand/Recht,Wetterwald


    Wildkräuter und Beeren/Dreyer


    Diese und der schon genannte Henschel sind die von mir am meisten genutzten


    Habe noch andere im Regal stehen aber die sind lange nicht so gut und übersichtlich

    "Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern!
    Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."


    Love many, trust few, and always row your own boat. The more you know, the less you need!


    DES KELTEN SEITE

  • Den "Essbare Wildpflanzen/Flleischhauer,Gutmann,Spiegelberger" haben wir wohl fast alle - der ist auch richtig gut.
    Allerdings möcht ich ihn je nach Ausrüstung nicht auch noch schleppen - das summiert sich.
    Deshalbhabe ich mir dazu noch ein kleines, handliches, leichtes Büchlein dazu hgekauft, das man immer dabei haben kann
    Essbare Wildkräuter und Wildbeeren für unterwegs
    http://www.amazon.de/Essbare-Wildkräuter-Wildbeeren-für-unterwegs/dp/344013072X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1357500143&sr=8-1

    „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner

    Edited 2 times, last by outdoorfriend ().

  • Generell mag ich Fischer Rizzi auch sehr gerne, nur ihr "Wilde Küche" kenn ich nicht...wär viell.auch hier auflistenswert...http://www.amazon.de/Wilde-K%C3%BCche-gr?57573404&sr=8-1


    Das Buch ist super, hab ich selbst. Es besteht in der Hauptsache aus Lagerfeuerrezepten wozu man wenig bis kein Equipment benötigt. Auf Pflanzen als Notnahrung geht es jedoch nicht ein. Trotzdem empfehlenswert der Titel :daumen

  • Hat denn jemand das Buch von Sacki und kann mal was dazu sagen?
    Ist bestimmt auch eines von den "normalen" Bestimmungsbüchern oder? In den Videos hat er auch immer gute Fachkenntnisse. Bei dem Buch vom Vogel habe ich auch noch ne Frage. Es gibt ja viele Pflanzen die man essen kann, man aber auf Grund der Inhaltsstoffe nicht zu viel von essen sollte. Wie geht Vogel in seinem Buch drauf ein?

    LG Rainer

    Das Beste Messer der Welt, ist das Messer, dass man dabei hat, wenn man eins braucht!

  • Ich kenne das Buch "200 Essbare Wildpflanzen" von meinem Schwager und fand es sehr gut und übersichtlich.


    Johannes Vogel´s Pflanzliche Notnahrung habe ich selbst und fand es richtig gut, aber auch schwer zu lesen für einen Pflanzenanfänger wie ich einer bin. Es braucht sicher mehrere Durchgänge um dieses Buch wirklich intus zu haben. Wie die anderen bereits schrieben, ist es kein klassisches Bestimmungsbuch. Für mich ist es ein Lehrbuch das einem eine hervorragende Basis zum Thema pflanzliche Nahrung liefert.


    Gemeinsam sind diese Bücher, so denke ich, ein wunderbarer Grundstock für dieses Thema.


    Auf seinem You Tube Kanal (vivalranger) hat Joe eine Videoserie über die 12 wichtigsten Notnahrungspflanzen angekündigt. Allerdings schon für den Dezember. Früher oder später wird er sie aber sicher hochladen.


    Gruß


    Bushcraftranger


    PS: Die beiden anderen Bücher von J. Vogel gehören meiner Meinung nach ebenfalls zu den besten Survivalbüchern auf dem Markt. (Outdoor Survival mit dem Messer und Tierische Notnahrung, Outdoormedizin erscheint laut Amazon irgendwann im Frühjahr, ich glaube im April)