Treffen am "Plaetzli"

  • ...ein tolles Wochenende geht zuende!
    Hier ein paar Bilder von einer kleinen Zusammenkunft am Plaetzli mit Misfit, samt Lebensgefährtin, draussen, Rio und Magnus!



    P1040081 von Alex.Lederstrumpf auf Flickr



    P1040082 von Alex.Lederstrumpf auf Flickr



    P1040085 von Alex.Lederstrumpf auf Flickr



    P1040087 von Alex.Lederstrumpf auf Flickr



    P1040086 von Alex.Lederstrumpf auf Flickr



    P1040090 von Alex.Lederstrumpf auf Flickr



    P1040091 von Alex.Lederstrumpf auf Flickr




    Ein tolles Wochenende mit tollen Menschen! Ganz herzlichen Dank an alle, dass ich dort sein durfte!


    Alex Lederstrumpf

    __________________________________________________________________________________________________________
    Wer immer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!

  • Wie gewohnt ist Michel der Schreiber und ich der Einsteller. Es war wie so oft ein wunderbares Wochenende. Für Michael und mich das erste trockene seit September 2011 das wir gemeinsam verbrachten. Hat auch noch seinen Reiz nicht immer darauf achten müssen das alles schön trocken bleibt.


    Herzlichen Dank und liebe Grüsse
    draussen


    mini-luxus-treffen am plätzli freitag 19.10. - sonntag 21.10.2012 mit, draussen,
    alex lederstrumpf,
    magnus h, rio und misfit.


    am freitag marschierte ich mit 23 kg und gemessenen 28 grad bei wolkenlosen himmel hügel aufwärts richtung „plätzli“.


    der weg zum plätzli, knapp 700 m. üm, der prallen sonne ausgesetzt war eine ziemliche plackerei und ich erreichte schweissgebadet den kühleren wald.


    beim auspacken summten die mücken ihr enervierenden gesang und ich bereute es schon beim auspacken, dass ich mein moskito dome nicht dabei hatte. mit sovielen plaggeister habe ich nicht gerechnet und ich wurde trotz zekol ziemlich attackiert.


    tarp aufstellen und dann feuermachen damit roli nach dem aufstieg, der eigentlich völlig harmlos ist, eine feine tasse ostfriesenmischung bekommt.


    kurz nach 16 uhr traf roli ein, nicht so verschwitzt wie ich aber trotzdem ziemlich feucht.


    der tee belebte unsere geister wieder und locker beendeten wir die infrastrukturarbeiten.


    gegen 17.30 kam meine frau mit krautsalat und einem spanier und der erste teil unseres luxuswochenende begann.


    der abend war geprägt von interessanten diskussionen und hunorvollen einlagen und gegen 0100 begaben wir uns in unsere gemächer.


    gegen 8 uhr hauchte ich unserem feuer neues leben ein und der erste tee schmeckte hervorragend.
    gegen 9 uhr kam alex lederstrumpf, schwer beladen mit einem gigantischen rucksack und schon um diese zeit durchgeschwitzt und ausser atem...


    um 11 uhr traf auch die badener delegation rio und magnus ein...


    zuerst mal sich stärken und es gab, reis mit speck, bratkartoffel und suppe.


    danach machten wir auf verschiedene arten feuer, roli demonstrierte mit einer zwille das verschiessen von pfeilen und es gelang ihm auf 10 meter einen baum zu treffen.....keine weiteren bemerkungen zu diesem thema.....


    gegen 18 uhr, es wurde schon lamgsam dunkel wurde das holzlager aufgefüllt und einem gemütlichen abend stand nichts mehr im weg.


    magnus besorgte diverse steine und mit einer speziellen roli-steinanordnungstechnik wurde der schweinebraten gegart. kurz vor 20 uhr war dann „le grande bouffe“


    ein gemütlicher abend mit viel lachen und natürlich forendiskussionen beendeten wir den samstag.


    sonntag 0700 kam der horror! ein pfeifen ,dann unglaublicher motorenlärm und der erste flieger mit bereits ausgefahrenem fahrwerk donnerte über uns. das ging bis 0830 im 2 minuten takt und dann war der spuk vorüber. nicht die feine art unsere deutschen freunde an einem sonntag zu begrüssen.....


    nach einem opulenten frühstück, bacon and eggs, reis mit käse und viel zwiebel und halbe kartoffeln, von magnus malerisch auf einem stein zubereitet, es funktionierte tatsächlich, hut ab! begann für lederstrumpf das zusammenpacken.
    roli demonstrierte in locker-gekonnter art einige tarp varianten und dann verliess uns alex.


    gegen 13 uhr brachen wir, nachdem wir unser platz tadellos aufgeräumt hatten unser plätzli richtung heimwärts...


    es war super schön, lehrreich und lustig. herzlichen dank an die klasse truppe und auf bald...


    michael



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr



    Unbenannt von draussen auf Flickr

  • Der Schweine Braten sieht Lecker aus. Bist du zufrieden mit den Irish Setter Schuhen? Sind ja eigentlich Jagtschuhe werden aber auch von vielen Wanderern getragen.

    Wenn Du nicht für Deine Freiheit kämpfen willst, hast Du auch keine verdient.
    Folge nicht den Spuren Anderer, gehe Deinen eigenen Weg und hinterlasse Deine Spuren.

  • Schöne Bilder, aber was zum Geier sind "Rueblichueche"?
    Lederstrumpf hat die in einem anderen Thread erwähnt, aber ich denke die Frage passt besser hier rein.
    Also Fluadi ist bei euch Beton aber "Rueblichueche" da steh ich echt auf dem Schlauch.
    Das Schweinebraten sieht wirklich gut aus. Im Topf oder in Alufolie gebraten?


    Gruss

  • Bist du zufrieden mit den Irish Setter Schuhen? Sind ja eigentlich Jagdschuhe werden aber auch von vielen Wanderern getragen.

    Das sind, wie die Winterstiefel auch, wunderbare Fussschmeichler. Sie sind sehr flexibel und geben doch genügend Halt in gemässigtem Gebiet. Einmal hatte ich sie in den Bergen an, das war nicht so eine tolle Idee. Sie sind dort deutlich zu wenig steif. Resultat, schmerzende Füsse am Abend und am anderen Tag Muskelkater in jedem einzelnen Muskel in den Füssen. Wann man sie jedoch in dem Gelände trägt für das sie gemacht sind ein super Schuh.


    aber was zum Geier sind "Rueblichueche"?

    Kuchen mit Rüebli was sonst. Google und Wikipedia ist deine Freunde ;)


    Der Schweinebraten haben wir in Alufolie gewickelt und dann mit grossen Steinen drum herum und darüber. Dann auf allen Seiten ordentlich feuern. Das ergibt eine gleichmässige Hitze


    Liebe Grüsse
    draussen

  • @michael und roli:
    Also jetzt mal schön die Bälle flach halten! Wer von Euch beiden kam auf die Idee meinen CerroTorre als gigantisch zu bezeichnen, hä...???
    Mit 85 Litern und anschliessend gewogenen 19kg ist er nicht mehr, als ein Daypack. Eigentlich nur ein EDC-Kit!!! Aber ich versteh es ja. In einem gewissen Alter.... :unschuld spricht man von AULB (Altersbedingtes UltraLight Bushcrafting) :lachtot !


    Danke Euch beiden für den tollen Bericht und die schönen Bilder. Ich bitte energisch um Nachricht, wenn wieder einmal ein Wochenende mit sonntäglichem "Südanflug" auf Zürich-Kloten ansteht, auch wenn ich morgens um kurz nach sieben gedacht habe, die Schweiz wird angegriffen und panisch die Geschützstellung gesucht habe... :lol , um zu helfen, die Schweiz zu verteidigen! Wenn ich darf, komme ich mit Freuden wieder!!!


    Liebe Grüße


    Lederstrumpf :winken

    __________________________________________________________________________________________________________
    Wer immer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!

  • In einem gewissen Alter.... spricht man von AULB (Altersbedingtes UltraLight Bushcrafting)

    :lol
    Werd nicht frech junger Mann, in deinem alter hatte ich drei solche Rucksäcke, zwei als Seitentaschen für die kleinen Sachen. Im Alter braucht man nicht mehr so viel Gerödel, man weiss was man draussen braucht. :)


    Ich bitte energisch um Nachricht, wenn wieder einmal ein Wochenende mit sonntäglichem "Südanflug" auf Zürich-Kloten ansteht,

    Wir werden dich energisch anstupsen :piek schon bald. :)


    Liebe Grüsse
    draussen

  • Hallo zusammen,
    hier -wenn auch etwas verspätet- noch meine Bilder von dem Treffen am Plätzli


    Danke für die tolle Zeit das schreit nach einer Wiederholung

    100_2045[1] von RioRSR auf Flickr

    100_2041[1] von RioRSR auf Flickr

    100_2040[1] von RioRSR auf Flickr

    100_2039[1] von RioRSR auf Flickr

    100_2038[1] von RioRSR auf Flickr

    100_2037[1] von RioRSR auf Flickr

    100_2035[1] von RioRSR auf Flickr

    100_2034[1] von RioRSR auf Flickr