Herbstimpressionen

  • Eigentlich hatte ich heute vor, an einer ganz bestimmten Stelle der Wupper Wasservögel zu beobachten. Durch die Regenfälle des letzten Wochenendes war die "seichte" Beobachtungsstelle aber mit Gummistiefeln nicht erreichbar. Irgendwie gelang es mir trotzdem mich an ein paar Kormorane heranzupirschen. Genau in diesem Moment musste der Vierbeiner mit lautem Gebell darauf aufmerksam machen, dass er bespaßt werden will! War also nix mit den Kormoranen. Egal - es finden sich schon noch ein paar Motive:










    Irgendwann landeten wir am Wupperufer entlang gehend auf einer Aue in mannshohen Pflanzen.



    Irgendwas stimmt doch hier nicht. Warum sind hier soviele Tierpfade? Warum riecht es hier so anders? Warum es raschelt es rechts, links und vorne? Ein Moment des Innehaltens ........ Wir waren in einer Wildschweinrotte gelandet! Im Rücken die Wupper und in wenigen Metern Abstand ringsum Wildschweine. Also erstmal Ruhe bewahren. Hund durch Handzeichen neben mir abgelegt. Nach 10 Minuten hatte ich immer noch keine richtige Sicht auf die Schwarzkittel. Hier mal ein wenig Fell, dort mal eine Nase. Nur das Rascheln und Bewegen der Planzen war gut zu erkennen. Ok - dann ziehen wir uns mal langsam und vorsichtig zurück. Beim ersten Schritt auf einen kleinen Ast haben die Schweine es dann gemerkt. 3 Meter neben mir kommt eine recht imposante Sau durchs Gestrüpp und schaut mich an. Ein kurzes Quieken und die ganze Rotte entfernte sich in Windeseile. Ich gebe zu, dass mir schon ein wenig mulmig war, insbesondere im Hinblick auf die körperliche Unversehrtheit des Hundes. Unsere einzige Rückzugsmöglichkeit wäre die Wupper gewesen und die war an dieser Stelle nicht gerade seicht.



    (keine Zeit die flüchtenden Schweinchen richtig abzulichten)


    Insgesamt mal wieder ein prima Nachmittag im herbstlichen Wald!

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Puh, sehr schön(Laß das nicht den Fargis sehen :D ).
    Nun die obligatorische Frage: Welche Kamera benutzt du?

    "Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabeihaben - für den Fall eines Schlangenbisses -
    außerdem sollte man immer eine Schlange dabeihaben."
    W. C. Fields

  • Puh, sehr schön(Laß das nicht den Fargis sehen :D ).
    Nun die obligatorische Frage: Welche Kamera benutzt du?


    Die Bilder der letzten beiden Tage sind mit folgender Ausrüstung entstanden:
    - Nikon D90
    - "popeliges immerdrauf Nikon-Kitopjektiv" 18-70 mm (entspricht beim Kleinbildformat etwa 28-105 mm), 1:3,5-4,5
    - uraltes Nikonobjektiv aus der analogen Zeit 70-210 mm, 1:4-5,6 (günstig, gut und knackig scharf)
    - relativ frisch erworbenes Tokina Makro-Tele 100 mm 1:2,8 (mit diesem Objektiv muss ich mich noch "einschießen")
    - Billig-3-Bein-Stativ


    Auf entspannten Hunderunden macht es mir auch nichts, mal ein wenig mehr Fotomaterial mitzuschleppen.


    Ich möchte aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass sich die meisten Sachen auch mit deutlich geringerem Budget realisieren lassen.


    Häufig habe ich nur eine kleine, leichte, günstige Sony-Digicam mit (Name weiß ich nicht - weil viel zu kryptisch) oder meine alte (für digitale Verhältnisse alt!) Canon G5.


    Wenn man die Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Hardware kennt, kann man auch mit wenig viel erreichen.


    Gruß Guido

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Ein paar Stunden mit dem Hund im Wald!


    Vorgestern hatte ich eine Diskussion mit einem Freund. Dessen Meinung war, dass man für halbwegs vernünftige Fotos auch entsprechende Hardware braucht (meine Argumentation: eben - halbwegs entsprechende Hardware!). Auf der heutigen langen Hunderunde habe ich also deshalb die geschätzte (aber mittlerweile nicht mehr so oft genutzte) 9 Jahre alte Canon G5 mitgenommen. Grundsätzlich waren die Bedingungen zum Fotografieren eher bescheiden (bewölkt, Regen, tief im dunklen Wald, ab und an mal wenige sonnige Lichtblicke), weshalb ich die Kamera eigentlich auch hätte zu Hause lassen können. Naja - ein paar Bilder sind schon gelungen.


    Ansonsten war es eine herrliche Runde auf wenig begangenen kleinen Pfaden.







    P.S.
    Hoffentlich kommt bald der Winter, damit ich meine "Pilzphase" als beendet ansehen kann.;-)


    P.S.2
    Ein ganz klein wenig Bildbearbeitung war nötig.

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

    Edited once, last by smeagol ().

  • Bei dem traumhaften heutigen Wetter war ursprünglich geplant, eine große Runde mit dem Hund zu drehen, den Lieblingslagerplatz aufzusuchen und dann ein paar Tarp-Aufstellvarianten auszuprobieren :tarp (, bevor es dann Abends zum Nachtdienst geht :kotz:) ). Die Runde wurde kürzer als geplant, da der Vierbeiner eine läufige Hündin interessanter als seinen Nahrungsbeschaffer fand! Die bekannte Hundebesitzerin mit ihrer alten Hundedame war schon lange weg, da nutzte unser Möppi die Gunst der Stunde, kümmerte sich einen Dreck um den geworfenen Stock, schwamm durch den Teich ans andere Ufer und war weg! Obwohl heute eigentlich keine Laufrunde geplant war, nahm der alte smeagol die Beine in die Hand und die Verfolgung auf. Der Übeltäter war schnell gestellt und durfte fortan an der Leine marschieren. Das war aber auch kein Vergnügen :hund ! So wurde die Runde eingekürzt. Ein paar kleine Schnappschüsse sind dennoch gelungen.








    Der Hund schmollt jetzt auf seiner Decke. :(

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Was für ein herrlicher Tag heute! Und dazu auch noch frei :dance. Frühstück, Fahrradfahren, frischmachen, 2. Frühstück und ab mit dem Hund in den Wald.









    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Lieber Smeagol ;)


    Du hast eine Superzoom Kamera richtig? Also eine Kompakte allerdings mit Mega Zoom... immer wenn ich die Bilder so sehe weis ich, dass ich echt mal eine Makrolinse brauche...Problem ist das die Dinger ab 900 Euro anfangen *hust*


    Liebe Grüße


    [align=center]
    miteinander-füreinander


    Als ich den Schädel im Wald fand, rief ich zuerst die Polizei. Aber dann
    wurde ich neugierig. Ich hob ihn auf und fragte mich, was das für ein
    Mensch war und wieso er ein Hirschgeweih trug.


  • ... Du hast eine Superzoom Kamera richtig? Also eine Kompakte allerdings mit Mega Zoom...


    Nö! Schau mal bei Beitrag Nr. 4 vorbei.


    Solange man kein 1:2,8 150 mm oder 180 mm mit Bildstabi sucht, geht es hinsichtlich Telemakro oder Makro mit "normaler" Brennweite auch deutlich billiger.

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Ah Nikon ^^


    Ok... ich sollte wieder anfangen zu lesen, nicht nur Bilder zu gucken ;) aber es erstaunt mich gerade schon sehr was die Kamera in Sachen Makro kann besonders bei der Fliege.... ich bin immernoch auf der Suche nach nem schönen bzw. nem vernünftigen) Makro denn schön wäre das Canon L... aber das kann ich in diesem Leben nicht bezahlen ;)


    [align=center]
    miteinander-füreinander


    Als ich den Schädel im Wald fand, rief ich zuerst die Polizei. Aber dann
    wurde ich neugierig. Ich hob ihn auf und fragte mich, was das für ein
    Mensch war und wieso er ein Hirschgeweih trug.


  • Der heutige freie Tag stand mal nicht unter dem Eindruck einer Wanderung mit Motivsuche. Heute galt es auf einer traumhaften Geocaching-Runde (obwohl ich mit diesem Thema eigentlich nicht mehr so viel am Hut habe) mit Freunden einfach nur den herbstlichen Wald zu genießen. Mit der alten "Knipse" konnten einen paar Momente festgehalten werden. Wie schön die 5-Stunden-Runde wirklich war, kommt auf den Bildern gar nicht so richtig zu Geltung. Das war heute eine der schönste Wanderungen der letzten Wochen. Dazu noch ein kleiner Kletterabseiler am Ende und der perfekte Tag fand seinen würdigen Abschluss. Pilze gab es natürlich auch!



















    Die kleien Phase der freien Tage in der Woche ist dann auch vorbei. Jetzt darf ich erstmal wieder für 7 Tage ran ans Werk.


    Gruß Guido

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Heute geht es mal nicht um fotografische Raffinesse. Die folgenden Bilder sollen einfach nur einen wunderschönen Herbstspaziergang dokumentieren. Obwohl ich heute arbeiten musste, war es dennoch ein genialer Tag! Kurz nach 6 eine knappe Stunde laufen und anschließend ein ruhiger Arbeitstag. Obwohl das Sofa später ganz laut nach mir rief, konnte ich mich dennoch aufraffen und mir und dem Hund einen schönen Nachmittag im Wald gönnen. Herbst ist einfach geil!










    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Auch wenn der erste Schnee gefallen ist ( :dance ), befinden wir uns immer noch im Herbst. Insofern passen die Bilder der heutigen kleinen Tour ganz gut hier rein.









    (hatte leider nur die kleine Knipse mit digitalem Zoom mit - aus dem Motiv hätte man mit ordentlichem Material richtig was rausholen können)



    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Auch wenn der erste Schnee gefallen ist und etwas neues "weiß" hinzugekommen ist, haben wir immer noch Herbst. Viel marschieren konnte ich heute nicht (Knieschmerzen), aber bei so einem geilen Wetter muss man einfach in den Wald.










    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Der ganze schöne Schnee ist bei uns mittlerweile fast abgetaut - schade. Ziemlich matschig im Wald.




    (der Reiher lebt auch auf großem Fuß)




    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835