Baumwoll-Pyramidenzelt

  • Servus Miteinander!
    Nach eingehendem Studium des Themas "Polenzelt in Verbindung mit offenem Feuer", habe ich dieses Thema glaube ich begraben.
    Kaufen, zwei mal industriewaschen, neu imprägnieren ist mir etwas zu viel "Gemache"!


    Welches Pyramidenzelt gilt zur Zeit als gut, Geheimtipp oder Favorit?
    Gewicht ist nicht so das Thema, kommt eh nur auf´m Fahrradhänger, im Kanu, bei Treffen, Festen, etc. zum Einsatz!
    Bin grade am Überlegen an zwei Ungarischen Zeltplanen, die dann eben ein Pyramidenzelt....aber das wisst Ihr ja... :unschuld
    Guckst Du hier:
    http://shop.strato.de/epages/6…ltplane%20tarn%20gebr.%22


    (Abbildung und shop sind beispielhaft...aber der ist bei mir ziemlich in der Nähe!)
    Die "imprägnierte" Baumwolle könnte eben aber auch die gleichen Eigenschaften aufweisen, wie beim Polenzelt, aber das ist dann Risiko!


    Grüssle aus dem Schwabenland :winken !

    __________________________________________________________________________________________________________
    Wer immer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!

  • ...mein Kanu heißt NICHT Aida, mein Fahrrad ist KEINE GoldWing und NEIN, mein Zelt soll nicht 20 Personen beherbergen können!
    Kleiner HaHa! :lol


    Ich suche eindeutig ein militärisches Pyramidenzelt für 1-2 Personen mit Mittelstange. In der Art, Größe und Preis wie in etwa das Polenzelt! Sorry, hätte ich ja auch schreiben können! :wallbash


    Trotzdem natürlich danke Grimmbold für den Tipp, hab da allerhand anderes interessantes gefunden!!!


    Alex

    __________________________________________________________________________________________________________
    Wer immer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!

  • Hallo Lederstumpf,


    versuch mal hier:


    da ist ein Zelt nicht ganz billig, aber genial!!! (gesehen und unter den wiedrigsten Bedingungen beim letzten Kassel Treffen von dem Forumsmitglied »smeagol« getestet- ich sag nur zwei mal Gewitter und REGEN bis der Arzt kommt - und das Zelt war dicht!


    Eureka WikiUp 3 SUL
    http://www.sackundpack.de/prod…h=77_191&products_id=4410


    Gruß
    Michael


    PS:
    au man(n) kahel !!! da steht doch eindeutig lesbar "Baumwoll-Pyramidenzelt" tststs - tschuldigung, das alter ...

  • Ich hatte doch die Gunst der späteren Anreise, weshalb das Zelt nicht unter den beschriebenen Bedingungen getestet werden konnte.


    Das GoLite ShangriLa 3 ist kein Baumwollzelt. Feuer würde ich nicht darin machen wollen.

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Warum so viele Leute ein Feuer machen wollen im Zelt? Das ist meiner Meinung nach ziemlich unsinnig. So oft sind wir ja auch nicht draussen wenn es extrem kalt ist.
    Zugegeben ich genoss es auch schon in der warmen Kote zu sitzen während es draussen schneite, regnete und ein starker Wind ging. Ein Pyramidenzelt eignet sich jedoch nicht so gut weil es eine ungünstige Ausnutzung hat im Verhältnis zum Gewicht. Ich würde eher ein Tarp so aufstellen, dass es auf drei Seiten zu ist und auf der offenen Seite ein kleines Feuerchen machen.


    Wir wissen ja seit Kelte es getestet hat wie schnell das gehen kann. Das ihm nichts passiert ist, ist reines Glück. Böse Zungen würden einen Spruch zu Hilfe nehmen der von Bauern und Kartoffeln erzählt :D


    Koten sind gemacht um darin Feuer zu machen, aber die sind ca. 20kg und man Braucht noch lange Stangen. Das kann je nach Gegend nicht so einfach sein.


    Da kann man die Dinger kaufen http://www.jurtenland.de/shop/KD-38-Standard


    Liebe Grüsse
    draussen

  • will auch net unbedingt ein großes Feuer oder sowas machen, aber Kochen mit Militärtrangia oder kleinem Hobo sollte es schon abkönnen, auch wenn es mal etwas "funkt".
    Auf lange Sicht wird es wohl ein kleines bis mittleres Baumwollzelt in Tipiform (persönlicher Geschmack lässt sich eben nicht in Raumindex messen).
    Diese Investition muss aber noch etwas warten, da ich dann was "Gscheites" möchte, wenn ich das Geld in die Hand nehme.


    Wie in meinem Profil schon beschrieben, möchte ich einfach Schrit für Schritt etwas weg vom Hightech. Nein, ich renne nicht im Bärenfell mit der Keule durch den Wald, glaubt mir das würde keiner gerne sehen wollen, aber ich möchte auch nicht panisch aufspringen und mir die "Weltraum-Sonnensegel-Jacke" vom Astralkörper reißen, nur weil jetzt jemand ein Stück Holz aufs Feuer wirft! Das gilt analog auch für Polyester- und Nylonzelte. Jeder so, wie er es gerne hat, oder wie es der Schwabe sagt:
    "Dr oine frisst gern Bachstoikäs, dr ander gurgelt gern mit Reißnägl! " (mancher isst gerne Stinkerkäse, der andere gurgelt gerne mit Reißzwecken...für die Nordlichter!)


    draussen : ...gelegentlich kommts aber mal vor mit dem Wintercamp.



  • Sowas ?


    Gibts von der Wehrmacht, BGS, frühe BW, Franz. Legion, Österr. BH.


    Wobei das Legionzelt die größe vom WH - Zelt hat , BGS und ÖBH auch baugleich sein dürften.


    Die ersten drei haben Sammlerwert, Legionszelt ist selten, ÖBH Zelt ist um die 40 Euro komplett zu bekommen.


    Die Schweden haben auch eins . . . baugleich wie WH also auch niedriger als frühe BW, BGS und ÖBH.

  • Ich habe vor einigen Tagen für Juniorkelte ein schwedisches bestellt beim Raer , wenn es noch vor dem Urlaub ankommt nehm ich es mit und mache einen Bericht !

    "Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern!
    Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."


    Love many, trust few, and always row your own boat. The more you know, the less you need!


    DES KELTEN SEITE

  • Nur mal als Anmerkung: Mit der Wehrmachts-Zeltbahn ist leider keine andere von den Maßen identisch und die Reproduktionen sind zu teuer für diesen Zweck. Auch die Schwedische ist kleiner.

    „Treue, die an Eisen nicht zerbrach, schmilzt auch nicht im Feuer, Hagen Tronje!”

  • Hallo an den Lederstrumpf nach Bad Liebenzell,
    vielleicht hat sich das Thema schon erledigt, aber kleine Pyramidenzelte kann man auch aus drei Viereck-Zeltbahnen bauen (NVA, schweizer Zeltbahn, italienische Zeltbahn, die gibts alle beim Räer). Die sind dann auch ausreichend groß mit Gepäck. Das Zelt aus zwei ungarischen Zeltbahnen ist ziemlich klein, man liegt mit dem Kopf direkt an der Zeltwand.

  • Hallo loeffelstelz,
    ja, das Thema hat sich mittlerweile erledigt. ...und Du hast natürlich recht. Ist recht klein. Wollte es auch wieder abgeben, aber mangels Erfolg dabei, spiele ich grade mit dem Gedanken, es zu einem Winterzelt umzubauen. Unten Zeltbahn drannähen, usw. Brandtest war zwar negativ, aber sicherheitshalber waschen, neu imprägnieren und dann halte ich es auch für möglich eine kleine, kommode Feuerstelle einzurichten. Es muß dann aber abgehängt werden, um die Mittelstange "wegzurationalisieren". Projekt ist derzeit aber noch in der Brainstorming-Phase... :confused !


    Bis dahin bleibe ich begeisterter Tarpjünger... :dance !


    Grüße
    Lederstrumpf

    __________________________________________________________________________________________________________
    Wer immer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!