Heißräuchern

  • Gestern haben wir mal wieder ein paar Fischlein geräuchert. Ich hab diesmal versucht es zu dokumentieren:


    Die Fische müssen ausgenommen und sauber geschrubbt sein, die Schleimschicht muss weg sein. Wir haben die Fische dann für einige Stunden in einer Lake aus Wasser, Salz, Paprika, Pfeffer, zerstoßenen Wacholderbeeren ziehen lassen. Am Besten macht man das über Nacht:



    P8170042 von wildhog9910 auf Flickr


    Derweil wird schonmal die Tonne angestocht. Wenn der Fisch länger aufbewahrt werden soll, sollte man ihn nicht zu heiß räuchern oder besser direkt kalt räuchern. Wir haben die Fische sofort essen wollen, deswegen kann man hier ruhig "richtig Zunder" machen.



    P8170043 von wildhog9910 auf Flickr



    P8170044 von wildhog9910 auf Flickr


    Solange die Tonne aufheizt, kann man ganz gut Wildschweinwürstchen oben drauf grillen ^^



    P8170050 von wildhog9910 auf Flickr


    Wenn das Feuer etwas heruntergebrannt ist, kann man die Fische einhängen. Wir lassen sie so eine gute dreiviertel Stunde über dem Feuer garen. Anschließend wird das Feuer mit Buchensägemehl gelöscht, so dass nur noch Rauch entsteht:



    P8170054 von wildhog9910 auf Flickr



    P8170057 von wildhog9910 auf Flickr


    Leider war es schon dunkel als die Fische fertig waren. Wir hatten sie etwa 4 Stunden im Rauch:



    P8170060 von wildhog9910 auf Flickr



    P8170061 von wildhog9910 auf Flickr



    P8170063 von wildhog9910 auf Flickr