Kurztrip durch Hessen

  • Moin, Moin...
    Ich plane ne 1-2 Tagestour (je nach Lust) von Eschbach/Usingen nach Frankfurt Bergen-Enkheim....
    Mein Startpunkt sind die Eschbacher Klippen, bei Usingen und Ziel ist der Heinrich-Kraft-Park am Frankfurter Stadtrand - Dazwischen möchte ich mich, wenn möglich, von der Zivilisation fern halten!


    Routenplaner erzählt was von ca. 50km auf Autobahn und Bundesstraßen...also nix für mich!
    Kann mir jemand nen Tipp geben ob es da in der Gegend was interessantes zu sehen gibt???

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

  • Hmm, da verstehe ich was nicht ganz: du schreibst du magst dich von der Zivilisation weitestgehend fernhalten. Dann verstehe ich die Routenplanung nicht so ganz ! Von Usingen aus hast du noch ein kleines Stück und dann kommst du jenseits von Wehrheim schon mitten ins Naherholungsgebiet von so ziemlich allem was so im Rhein Main Gebiet Beine hat. Also Ruhe und Abgeschiedenheit sieht für mich anders aus. War das ein Zufall oder hast du die Route absichtlich so gelegt?


    Die Eschbacher Klippen sind ein schöner Ausgangspunkt und von da aus kannst du jede Menge machen. Willst du denn die Route unbedingt so laufen?


    Gruß
    TaunusNiva

  • Moin...
    sagen wir es mal so...ich bin 1-2x im Jahr in Hessen, immer für ca. 7-10 Tage, da ich da aufgewachsen bin und bis vor 8 Jahren dort gelebt habe, hab ich da unten sehr viele Leute, die irgendwas mit mir machen möchten, wenn ich denn mal da bin!
    Deswegen auch die Klippen als Startpunkt, denn so kann ich mich gleich mit mehreren Leuten zum Klettern treffen (womit schon mal die ersten 5 Leute befriedigt wären) im Anschluss ans Klettern muss ich noch nach Bad Nauheim mit ner Ex nen Kaffee trinken, nach Friedberg nen Kumpel in seinem Waffenladen besuchen, nach Karben zum Pool spielen, in Bruchköbel noch nen Kaffee mit ner anderen Ex trinken, In Hanau was erledigen, nach Bergen-Enkheim meinen Lehrmeister besuchen - um dann irgendwann in Maintal bei der Familie anzukommen, meine Tochter, Frau und Beutekind dort treffen, ein Paar Tage mit denen im Wald zu verbringen um dann Richtung Süden aufzubrechen....


    Also viele Termine, für viel zu wenig Zeit - Daher versuche ich alles irgendwie unter einen Hut zu packen und nen Großteil der Leute einfach irgendwo kurz auf der Strecke zu treffen...dazu kommt noch, seit heute morgen, das ich evtl. meinen Urlaub im Süden knicken kann, da ich wegen nem Auftrag ins Ausland soll!


    Was die Zivilisation angeht...ich hab kein Problem mit Naherholungsgebieten voll Leuten, ich möchte einfach nur nicht irgendwo im Dorf, mit 100.000 Autos, meine knappe Zeit vertrödeln! Es muss also nicht unbedingt abgeschieden sein, sondern einfach nur schön und Grün! *g


    Allerdings, hat sich inzwischen etwas rumgesprochen, das ich mal wieder heim komme und die liste derer die mich sehen wollen wächst - deswegen bin ich am überlegen meine Wanderung ausfallen zu lassen und mich gleich mit allen in Maintal auf nen Grillabend zu treffen, bevor Frau und Kinder kommen und ich ins Ausland muss.
    Das nervt mich grade alles etwas...

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

  • Wenn Du in Maintal bist, fährst Du noch ein paar km weiter in den Büdinger Forst. Ich komme gern mit. Da ist es wirklich wunderschön:


    Weisse Hirsche, Steinbrüche, alte Bergbahntürme, Hungerpyramide, Sandsteinfelsen, Fürstengräber, Eisvögel, alte Kohlestollen, uralte Eichen, schöne Buchenwälder. Unser Geschichtsverein macht da immer Wanderungen und man bekommt viel gezeigt und erzählt.

  • Jo, vielleicht ist es sogar schöner einfach alle zu einem Grillabend zu versammeln...


    Das Gebiet, durch das Du willst, ist ja aktuell mein Wirkungsbereich (seit ca. 20 Jahren) und dort irgendwo schöne Wege zu finden, an denen nicht 100.000 Autos vorbeirasen ist fast unmöglich. Außer Du läuftst Zickzack, da ja bei uns die Römer schön kerzengrade die schnellsten Wege schon angelegt haben, die heute teils auch die Bundestraßen sind.
    Zudem ist die Wetterau größtenteils ja eine Agrarwüste... eingekeilt von A5, A45, A661, A66 und A3 und nicht zu vergessen die B3, auf der jedenfalls schon die 100.000 Autos langdüsen. Gerade neuerdings, wo sie zwischen Bad Nauheim und Friedberg als riesiges Umgehungsstraßenprojekt neu angelegt wurde. Weitere Teile folgen...!


    Ich will Dir ja keinesfalls die Idee, dort zu wandern vermiesen, aber es gibt bestimmt schönere Strecken. Kannst ja auch den Grillplatz in Karben mieten, kost nicht sooo viel und lädst dorthin alle ein. Liegt ja quasi in der Mitte!


    Egal was Du machst, ich wünsch dir viel Spaß dabei!!

  • Hi VAU...
    Ich kenne die Ecke da hinten, bin da wie gesagt aufgewachsen und hab bei meinem Dad u.a in Eschbach Klettern gelernt...das einzige was ich da noch nicht gemacht habe ist "Nachtklettern" - weswegen ich da auch eigentlich hin wollte!
    Und eben halt mal wieder auf alten Spuren wandern - Back to the Roots - Bevor ich dann endgültig fett & sesshaft werde!


    Das da mega viele Straßen sind hab ich schon auf dem Luftbild gesehen...allerdings sah das da auch nach recht viel grün aus...Irgendwie!


    Ich denke auch der Gedanke, mit dem Grillabend ist, organisatorisch, die sinnvollste aller Lösungen...allerdings würde ich den in Maintal machen, wir haben da knapp 6000m² Land, direkt am Waldrand mit ein paar Feldern und ner Pferdekoppel daneben und da ich eh die Woche meines Aufenthalts in Hessen, da draußen pennen werde, kann ich mir da auch gleich die Leute hin bestellen und grillen...ähm...also nicht die Leute grillen sondern...egal...weißt schon was ich meine - Grillen eben!


    Allerdings, dabei besteht dann immer wieder die Gefahr, das man die Leute nicht wieder los wird! *g


    Durch die Gegend laufen kann ich da ja an sich auch, mir geht es dabei in erster Linie ums laufen, an sich - Also nicht unbedingt um das "irgendwann, irgendwo ankommen" - Ich will (muss) einfach den Kopf frei kriegen, besonders bevor ich ins Ausland fliege - falls ich fliege - und das geht am besten wenn ich alleine irgendwo rumlaufe - finde ich - Notfalls muss ich halt im Kreis durch den Wald latschen, bis mir Kopf und Füße bluten - Einfach nur laufen, laufen, laufen...so weit die Füße mich tragen wollen!

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

  • Sorry hab dich vorhin echt übersehen...ich glaube es lag an VAU`s Sonnenbrille, die mich spontan total fasziniert hat *g
    "Büdinger Forst" klingt gut...ich glaube da war ich noch nicht!


    Ich muss halt echt mal sehen, wie ich alles unter meinen Schlapp-Helm bekomme, hab nur 2 Tage für mich alleine, danach kommen meine Partnerin und die Kinder, Mom, Dad, Schwester und Oma nebst den ganzen Onkels und Tanten mit Kindern erwarten auch, wenigstens zeitweise, meine Anwesenheit - nebenbei muss ich auch noch Ausrüstung bauen und optimieren...ich hab langsam echt die grauenvolle Befürchtung das ich den Wald, in der Woche, nur im TV zu sehen bekomme... :wallbash ...is doch zum heulen........


    @TaunusNiva:...wird schon - Irgendwie!

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!