Mehlwürmer zubereiten?

  • Wie jeder wahrscheinlich weiß, verschmäht ein richtiger Feinschmecker bzw. Bushcrafter den Mehlwurm nicht!
    Darum möchte ich von euch wissen wie und mit was ihr Mehlwürmer zubereitet, denn ich hab mir mal zur Probe so eine kleine Dose(ca.30g/1,30€) im Fischerladen geholt.


    Ihr könnt mir helfen indem ihr auch einfach Vorschläge macht :-)


    Grüße Gabriel :winken

  • Vielleicht verschmäht ein echter "Bushcrafter" Mehlwürmer nicht, aber ich bin mir sicher dass sich ein "echter" Bushcrafter die Viecher selber sammelt ^^


    In Gemmingen haben wir die mal in Knoblauchöl gebraten. Sie schmeckten anschließend nach Knoblauchöl :lol Aber Survival-technisch gibts doch eigentlich nur eine Variante oder? "Gollum-Style": Roh und lebend.


    Ach ja: Wo es doch gerade so ein Thema ist: http://bushcraftportal.net/forum/index.php?thread/1250 ;)


    [edit]Fagris hat ein Foto davon gemacht:


    [/edit]

  • Ich hatte mich auchmal mit beschäffigt.
    ImInternet, konnte ich dann hier und da lesen, das sie in der Regel mit nicht so leckeren dingen gefüttert werden und sie dann auch nicht schmecken.
    Bervor sie in die Pfanne kommen, soll man sie im Gefrierfach sozusagen betäuben. Sovern man zu Hause kocht.

    LG Rainer

    Das Beste Messer der Welt, ist das Messer, dass man dabei hat, wenn man eins braucht!

  • :D Wenn ich meine gesammelten Würmer heimbringen würde, hätte ich ein Riesenproblem. :D


    WÜRDE ICH SIE IN DIE GEFRIERTRUHE PACKEN WÄRE ICH MAUSETOT


    im Wald gesammelte Larven schmecken nach dem was sie gefressen haben - modrig nach vergammeltem Holz.


    Genau wie Stefan schon schrieb - man kann mit Kräutern, Öl/Gewürze wenn vorhanden den Geschmack etwas mildern.


    Die in Gemmingen verspeisten waren auch aus der Zoohandlung und sehr neutral im Geschmack, ein Geschenk des Burgherren und dessen Sohn an die "Wilde Meute"


    Tip von mir :
    Sammle Kräuter, ´ne Menge Brennesseln, wirf alles mit den Larven mit etwas Salz in deinen Topf und mach dir ein Süppchen !


    Wirst erstaunt sein wie der Geschmack von Saugeil bis megabesch..... variieren kann !!


    Ich geniese den Anblick immer wieder gerne wenn meine Mitspieler ihren Topp auslöffeln während ich meine Erbswurst futtere :kotz


    Mal im Ernst -- jeder sollte seine Erfahrungen machen und austesten wie man was wo findet und wie man es -- ohne zu kübeln -- essen kann.
    Aber eine Bereicherung des Speiseplanes sind die Dinger echt nicht! Auch für harte Bushhippies nicht :D

    "Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern!
    Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."


    Love many, trust few, and always row your own boat. The more you know, the less you need!


    DES KELTEN SEITE

  • Ich mag sie ganz gerne. Kaufe sie immer im Internet. Aber das sind sie fritiert und getrocknet. Wenn ich mir mal welche kaufe, werde ich sie erstmal ein paar Tage richtig ernähren um den geschmak zu verbessern.
    Meine Frau ist da zum Glück nicht so. Ich glaube, sie würde die fast mit essen. Meine Tochter bestimmt auch (2,5 Jahre).
    Ich bin dabei mich etwas schlau zu machen und kurz davor sie in meinen Speiseplan auf zu nehmen.

    LG Rainer

    Das Beste Messer der Welt, ist das Messer, dass man dabei hat, wenn man eins braucht!

  • In Gemmingen haben wir die mal in Knoblauchöl gebraten. Sie schmeckten anschließend nach Knoblauchöl :lol Aber Survival-technisch gibts doch eigentlich nur eine Variante oder? "Gollum-Style": Roh und lebend.

    Wenns nicht unbedingt Not am Mann ist würd ichs lassen sie roh zu essen. Auch Würmer können Würmer haben.


    Gebraten seh ich zu Larven und Insekten keinen großen Unterschied zu Steaks etc. Es ist alles nur kulturell bedingt dass man dieses und jenes nicht isst.

  • Stand der Mehlwurm, besonders wenn in der Natur gesammelt, nicht mal im Verdacht den Zwergbandwurm zu übertragen???
    Gollum-Style ist dann wohl eher gesundheitsschädlich, oder?!

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

  • Hier aus wikipedia kopiert: Mehlwürmer als Krankheitsüberträger
    Mehlwürmer können den Zwergbandwurm (Hymenolepis nana) auf den Menschen übertragen, weshalb sie nicht roh verzehrt werden sollten.

  • Die Mehlwürmer dieman in Zoogeschäfte/Anlerbedarf bekommt sind meist gezüchtete, sprich sie sollten Bandwurmfrei sein.


    Ich hab sie bisher nurLebend verspeißt.... Ist ganz Lustig wenn man mit morgendlichen Nachwehen aufpassen muß das das essen auf dem Brötchen bleibt ;)


    Die getrockneten /fritierten gibt es als Futtermittel reht günstig, verfüttern wir an Hühner und Wachteln probiert hab ich die aber noch nicht. Vieleicht zweig ich demnächst mawas für ein Feldversuch ab ;)