Gasmaskenfilter als Notkocher?

  • ...Gasmaskenfilter als Not-Kocher???
    Meine Oma (Ja mal wieder die OMA!) erzählte mir mal davon!


    Nach dem Krieg, haben sie wohl die Filter der alten Luftschutzmasken, mit ein paar Löchern neben dem Gewinde versehen, Spiritus (oder anderen Flüssigbrennstoff) rein gekippt, den Topf auf das Gewindestück gestellt und das ganze dann zum Kochen verwendet!
    Alternativ fand eine Ähnliche Konstruktion auch Verwendung als "Öl-Laterne", nur eben ohne die Löcher!


    Theoretisch müsste das ähnlich funktionieren wie die Stoves beim Fondue!
    Also Blechbüchse gefüllt mit Brennstoff getränktem Material.
    Allerdings...Die Luftschutzfilter haben unten viele kleine Löcher - Ob und wie, sie die zubekommen haben oder ob das keine Rolle spielte, entzieht sich meiner Kenntnis - Aber ich könnte mir durchaus vorstellen das so etwas mit dem Modernen Kombifiltern bzw. ABEK-Filtern, besser umsetzbar sein müsste, da sie nicht wie früher, viele kleine Löcher haben, sondern in der Regel nur eine "Lufteintrittsöffnung"


    Hat da jemand schon mal Erfahrungen damit sammeln können/müssen?????
    Ansonsten bastel ich mal rum...mal sehen ob was explodiert oder in Flammen aufgeht!

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

  • ...und für brauchbar befunden!
    Das funktioniert in der Tat echt ganz gut, sowohl als Lampe mit Lampenöl, als auch, als Kocher mit Spiritus.
    Aber Spaß bei Seite, wenn man mal beim "Endzeit-Survival" zufällig nen alten Büchsenfilter findet und nur Flüßigbrennstoff ohne Kocher hat, kann man das durchaus Nutzen! Und wenn man das Teil nicht grade mit Brennstoff ertränkt, dann muss man auch nicht einmal die Luftöffnung vorne verschließen!

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

    Edited 2 times, last by Ilves: Der "gag" war absolut NICHT witzig! ().

  • Ich habe mal als Aktivkohlequelle ein paar Ostblock-Gasmaskenfilter aufgemacht... Da war damals ne Menge Aktivkohle, Watte und eine Art Filterpapier in diversen Schichtungen drin enthalten... Als Notkocher kann ich mir das schon vorstellen, immerhin hält Watte, Kohle und Papier Spiritus ziemlich gut... Aber da würde ich mir eher aus dem Blech was "tauglicheres" Basteln...

    *********************
    "Rückblickend betrachtet mag das eine ziemlich doofe Idee gewesen sein... Aber Spaß hats trotzdem gemacht."
    *********************

  • Jo...ich denke ich würde mir im Ernstfall auch eher einen Wasserfilter daraus bauen wollen - Je nach dem, wie viele ich von den Dingern, in dem Moment hätte!

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!