"Ich hab das was im Auge..."

  • Meine Tochter hat heute eine Schippe Sand ins Gesicht bekommen und recht viel Sand unterm Auge / den Liedern gehabt.
    Wir haben es dann ausgespült (war sehr tapfer) und die Restkrümel mit feuchten Zewa abgetupft.


    Gibts hierzu (professionellere) Methoden mit denen Ihr Erfahrung habt?
    LG
    Walter

  • Wenn du reibst, dann immer in Richtung Nase - NIE ANDERSRUM -, das Wasser sollte ca. Körperwarm sein.
    Es gibt Augenspüllösungen (In der Regel eine dünne Kochsalzlösung mit ca. 0,9% <von Plum> aber das hat man nie da wenn man es braucht) und so genannte "Augengläser", die sehen aus wie Schnappsgläser, die etwas verformt wurden.
    Öffnung nach oben halten, Auge auflegen und mit dem Kopf langsam nach hinten heben dabei versuchen zu Blinzeln, damit sich der Dreck ausspülen kann.
    Wenn du das Auge untersuchst, dann zwar an einem hellen Ort aber unbedingt so das es nicht Blendet, sonst könnte der Patient reflexartig versuchen das Auge zu schließen (selbiges kommt auch bei Spüllösung oder Wasser mit der falschen Temperatur vor) wobei dann der Sand wie Schmirgelpapier wirken würde.


    Wenn das Auge Tränt, dann lass es Tränen - es versucht Fremdkörper (Sand, Staub usw.) raus zu bekommen, also nicht abdecken.
    Ein bisschen Nachwehen sind ok aber wenn es nach einer halben Stunde immer noch tränt, brennt, schabt oder weh tut - Notarzt!


    Du kannst auch versuchen mir Wattestäbchen zu Reinigen aber mach die vorher auf jeden Fall nass damit sich nicht so viel von der Watte ablöst und damit es nicht so scheuert!



    Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein Bisschen weiterhelfen,
    liebe grüße und gute Besserung an den Nachwuchs.


    Nachtrag: Wenn du das Auge spülst, ist es das einfachste wenn du das Kind auf den Rücken legst und ihm mit einer Pipette körperwarmes Wasser auf das geschlossene Augenlid träufelst und es Blinzeln lässt - am besten macht es sich wenn das Wasser vom äußeren Augenwinkel einfließen kann und zur Nase hin abfließt - Also den Kopf dabei leicht auf die Seite legen. Zum einträufeln macht sich nasse Watte, eine Kompresse, eine Pipette oder etwas Zellstoff ganz gut - Keine Spritze nehmen, da könnte Panik bei Kindern verbreiten!
    Wenn keine Pipette greifbar ist, nimm einen Tampon oder möglichst Farb- und Parfümfreies Toilettenpapier, KEINE Papier-Taschentücher, die haben oft Öle auf der Oberfläche, damit die Nase nicht wund wird, die dann aber im Auge brennen und einen Film über das Auge legen, der zu zusätzlichen Sehstörungen führen kann, selbst wenn das Auge eigentlich unverletzt ist.

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

    Edited once, last by wandervogel ().

  • Autsch !!


    Nur Mörtel und Fichtennadeln sind unangenehmer ....
    Mehr als gut auswaschen kann man da als Laie nicht, evtl. eine spezielle Augenspülflasche
    ( so etwas: http://www.mercateo.com/kw/aug…asche.html?chooseGeo=true )bevorraten und sich den Umgang erklären lassen.
    Vividrin habe ich auch immer im Schrank/dabei (ich weiss das das eigentlich nur gegen Allergien sein soll, es ist aber ein gutes Schmiermittel und es nimmt etwas den Reiz).


    Ansonsten:
    Ab zum Augenarzt! Egal ob man noch etwas sieht oder spürt. Meine Hornhaut (evtl. auch Netzhaut... das bekomme ich nicht so übersetzt...) hat wegen einer ähnlichen Geschichte auch ein paar dauerhafte Kratzer abbekommen. Zuerst gab es nie Probleme (incl. ZF-Schütze mit besten Ergebnissen der Staffel bei y-tours), inzwischen aber vermuten Ärzte das meine Migräneanfälle (I.d.R. im Frühjahr bei Lichtänderung auftretend) von kleinen Kratzern im Auge kommen könnten (Frag mich nicht, das ist mir zu hoch). Eine Brille brauche ich aber bisher nicht.


    Grössere und kleinere Kratzer stören mich nicht, aber beim Auge riskiert man besser nichts.


    Gruss

  • Ich würde nicht gleich zu einem Medis greifen, das könnte brennen - "Medizinisches Wasser" wie es zum verdünnen von Injektionen genommen wird reicht aus und hat keinerlei Nebenwirkungen . das gibts in 10 oder 15ml Fläschchen und liegt eigentlich jedem Ampullarium im RTW bei.
    Kostet ganz kleines Geld in der Apotheke und ist mega lange haltbar.

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

  • Hiho,
    vielen Dank für die Tips, Kathi gehts aktuell gut. Ein Spielkamerad hat sie in der KiTa mit Sand vollgespritzt.
    @ Wandervogel: So wie von Dir beschrieben haben wirs gemacht, in Ermangelung von einer Pipette mit einer Schnabeltasse.


    Die Spülflaschen sind ne Anschaffung wert, danke.

  • ganz ehrlich...besorge dir lieber so 2-5 Ampullen Med.-Wasser...die sind handlicher als diese Spülflaschen, also Kannst du sie auch ohne Probleme ins EH-Kit für unterwegs packen

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

  • wenn spülen nicht geht, tränenproduktion erhöhen, zb mit einer zwiebel, meine das wirklich ernst :-)
    ansonsten wie der vorposter schrieb den fremdkörper sanft (!) in richtung nase bewegen.
    so wie auch tränen abfliesen.
    aber auf keinen fall reiben (ich weiss das bedürfniss kennt jeder), eher ganz sanft massieren.
    zeit nehmen dabei.

  • Das ist dieses medizinische Wasser von dem ich vorhin sprach,
    evtl. interessiert es den einen oder anderen für sein "Erste Hilfe Set" oder als Notration.


    Ich werde mir das, auf Grund dieses Vorfalls, morgen mal endlich wieder anschaffen - hatte das schon ne ganze Weile vor, da man damit auch (einfach, schnell und sauber) kleinere Wunden spülen kann und mit 2 Zwergen im Wald macht das manchmal echt sinn, da ist dauernd was!!!!



    http://www.medpex.de/aqua-ad-i…t-ampullen-p3113087#ai300

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!