Wie lerne ich Spurenlesen

  • Hi.


    Ich stelle euch mal ein Buch vor, von dem ich absolut begeistert bin.
    Es handelt sich hier um das Buch:
    Wie lerne ich Spurenlesen? Von Hans-Jörg Kriebel.


    Dieses Buch führt einen an die Fähigkeiten des Spurenlesens heran. Das Buch ist interessant geschrieben. Zumindest wurde es mir beim Lesen nicht langweilig.
    Es wird erklärt wie man die Gangart der Tiere erkennt und um welches Tier es sich handelt. Sogar wie man, wenn man etwas Erfahrung hat, das Geschlecht des Tieres erkennen kann.
    Man kann lernen worauf man beim Spurenlesen zu achten hat und wie man ältere Spuren finden kann.
    Es werden Übungstipps gegeben, die ich für durchaus sinnvoll erachte.
    Die Abbildungen könnten jedoch durchaus besser sein.


    Es ist kein muss in der Bushcraftbibliothek. Aber jeder der sich für dieses Thema interessiert, sollte da mal ein Blick reinwerfen.
    Von mir gibt es eine Kaufempfehlung.


    MfG Rainer


    P.S.: Bei Amazon, könnt ihr mal einen Blick ins Buch werfen. ;)

    LG Rainer

    Das Beste Messer der Welt, ist das Messer, dass man dabei hat, wenn man eins braucht!

    Edited once, last by Mitro ().

  • Da mein Vater Jäger ist und mein kleinster Bruder (der mittlerweile ja auch schon 19 ist...) ihn öfter mal begleitet hat, hab ich mir mal beim spazieren durch den Wald ein wenig was zeigen lassen... Selbst wenn man selbst nicht Jäger ist, kann man trotzdem interessante Dinge ablesen... ausserdem ist es ganz nett zu sehen was alles so in Wald und Flur durch die Gegend läuft... :-)

    *********************
    "Rückblickend betrachtet mag das eine ziemlich doofe Idee gewesen sein... Aber Spaß hats trotzdem gemacht."
    *********************

  • Meine beiden Lieblingsbücher sind zum einen Tom Browns Fieldguide to Nature Observation and Tracking, weil er den Fokus von dem reinen Betrachten eines Trittsiegels erstmal auf allgemeine Aufmerksamkeitsschulung legt. Zum anderen als richtiges Fährtenbuch mag ich Animal Tracks and Signs von Preben Bang, auf Arbeit wurde es mir mal in die Hand gedrückt und ich komme sehr gut damit klar. Letzteres hat einen klaren Fokus auf Europa und enthält auch noch eine Menge anderer Informationen wie die ganzen Fäkalien, Risszeichen, Frasspuren, etc.. Ist halt beides englisch aber wer damit klarkommt ist mit den beiden Büchern ebenfalls sehr gut bedient.


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...